Als vor wenigen Stunden die Trennung von Nico Schwanz (38) und Saskia Atzerodt publik wurde, haben mit Sicherheit einige überrascht reagiert, galten sie doch eigentlich als Traumpaar. Niemanden dürfte das Liebes-Aus aber unvorbereiteter getroffen haben, als den Schlagersänger selbst. Eine Tatsache, die den Schmerz über das Ende der Beziehung noch unerträglicher macht, wie er Promiflash verrät.

Saskia Atzerodt und Nico Schwanz
Secret Fashion Show
Saskia Atzerodt und Nico Schwanz

"Es erdrückt mich, da ich dachte, dass sie die Frau an meiner Seite ist", erzählt der Ex-Dschungelcamper gegenüber Promiflash. Dass sich Saskias Gefühle ihm gegenüber geändert haben, scheint er nicht bemerkt, womöglich sogar unbewusst unterdrückt zu haben: "Mich hat das überrascht, dass es mit einem Mal so war", meint er weiter. Für die ehemalige Bachelor-Kandidatin war der Schlussstrich jedoch scheinbar das einzig Richtige: "Sie sagte, sie muss jetzt an sich denken, egal ob sie mir nun wehtut. Sie sagt auch, sie sei vielleicht zu jung und braucht noch ihre Party." Worte, die ihn hart treffen.

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand
AEDT/WENN.com
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand

Doch obwohl Nico gerade sehr leidet: Er will den Kopf nicht hängen lassen, lenkt sich stattdessen ab und blickt in seine Zukunft – ohne Saskia. Der erste Schritt: ein neuer Song.

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt
Manfred Kroyer
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt

Vor Kurzem sorgten Nico und Saskia noch mit anderen Dingen für Schlagzeilen. Im Clip erfahrt ihr mehr darüber.