Es war das Thema der letzten Woche! Am vergangenen Montag wagte TV-Reporter Jenke von Wilmsdorff (50) ein neues Experiment: Er teste verschiedene Drogen, um den Zuschauern die krassen Wirkungen vor Augen zu führen. Im Netz diskutieren Fans nun die Frage, ob diese Zurschaustellung von Rauschzuständen tatsächlich einen Sinn hat oder nur für gute Quoten sorgen sollte.

RTL-Reporter Jenke von WilmsdorffRTL / Jürgen Schulzki
RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff

Jenke selbst geht es nach der ganzen Aufregung wieder gut und er selbst ist mit der Reportage mehr als zufrieden gewesen. Auch auf Facebook erhielt er viel Zustimmung: "Ich finde das gut, dass sie sehen, was passiert wenn man Drogen oder sonst was nimmt, was der Körper macht [...] Ich kenne leider viele Freunde, die Drogen nehmen, wir haben es zusammen angesehen. Die haben nach der Sendung ihr Zeug ins Klo gespült und machen jetzt was dank der Serie." Generell gibt es viele Fans des Experimentes, die auch wirklich an einen positiven Effekt bzw. eine abschreckende Wirkung glauben.

Jenke von Wilmsdorff in seiner Show "Das Jenke-Experiment"RTL / Jürgen Schulzki
Jenke von Wilmsdorff in seiner Show "Das Jenke-Experiment"

Doch auch Gegenstimmen werden laut. "Mit Drogen experimentieren, geht's noch? Hauptsache die Einschaltquoten stimmen" oder "Ich finde die Experimente idiotisch und gefährlich, es ist doch für die Gesundheit nicht gut" lauten die empörten Kommentare. Aber was sagt ihr eigentlich dazu? Stimmt jetzt in der Umfrage am Ende des Artikels darüber ab.

Jenke von WilmsdorffPromiflash
Jenke von Wilmsdorff

Erfahrt im Video, was Jenkes Frau zu dem Experiment sagt.

Hat Jenkes Drogen-Experiment eine abschreckende Wirkung?613 Stimmen
475
Ja, auf jeden Fall
138
Nein, das hilft überhaupt nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de