Jenke von Wilmsdorff (50) geht für seine Experimente an seine psychischen und physischen Grenzen. Mit seinem aktuellsten Versuch sorgte der Reporter für reichlich Aufregung. Er nahm zahlreiche Drogen zu sich – von LSD bis Speed und Ecstasy. Im Promiflash-Interview erzählte Jenke nun, wie es ihm nach dem wohl härtesten Experiment geht.

Jenke von Wilmsdorff im Drogenrausch
RTL / Jürgen Schulzki
Jenke von Wilmsdorff im Drogenrausch

"Ich bin fit, es ist alles gut, ich habe keine Süchte entwickelt. Es liegt ja mittlerweile auch schon drei Monate zurück. Also man kann jetzt nach drei Monaten medizinisch noch mal belegen, dass alles gut gegangen ist", erklärte er im Gespräch. Der Journalist scheint also alles soweit gut überstanden zu haben – und das, trotz des Risikos. Und wie steht seine Frau Mia zu der Sache? "Der Punkt ist ja der, dass ich sehr, sehr stolz auf meinen Mann bin, und das, was er macht!" Bei so viel Support können sich die Zuschauer mit Sicherheit noch auf viele weitere spannende Experimente freuen.

RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff
RTL / Jürgen Schulzki
RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff

Seht im Clip das ganze Interview mit Jenke von Wilmsdorff.

Jenke von Wilmsdorff mit Mia beim Deutschen Fernsehpreis 2016
Mathis Wienand / Getty Images
Jenke von Wilmsdorff mit Mia beim Deutschen Fernsehpreis 2016