Am Sonntag ging die traurige Nachricht um die Welt, dass Alexis Arquette (✝47), die Schwester der Schauspieler David (45), Rosanna (57), Richmond (53) und Patricia Arquette (48) aufgrund einer Erkrankung verstarb. Jetzt möchte ein amerikanisches Magazin die genaue Todesursache erfahren haben: Demnach erlag Alexis ihrem AIDS-Leiden.

Alexis und David Arquette in Beverly Hills, Kalifornien
Mark Mainz/Getty Images for AFI
Alexis und David Arquette in Beverly Hills, Kalifornien

Zwei unterschiedliche Quellen aus dem Umfeld des Transgender-Stars bestätigten offenbar gegenüber Radar Online, dass die 47-Jährige an AIDS erkrankt war und an den Folgen des Immundefektsyndroms starb. "Alexis lebte mit AIDS. Sie hatte einen inoperablen Tumor und bekam eine Infektion. Mir wurde gesagt, dass sich diese auf ihre Leber und durch ihren ganzen Körper ausbreitete", verriet Robert Dupont, der Alexis Arquette in den 1990ern datete. Bevor sie verstarb, habe Alexis in einem künstlichen Koma gelegen, gab Dupont außerdem noch preis.

Alexis Arquette auf dem Weg zur Geburtstagsparty ihres Bruders David Arquette im Jahr 2015
Roshan Perera / Splash News
Alexis Arquette auf dem Weg zur Geburtstagsparty ihres Bruders David Arquette im Jahr 2015

Auch ein weiterer Insider, der der Verstorbenen nahe gestanden haben soll, erklärte, dass es tatsächlich die Krankheit AIDS war, das Alexis Arquette viel zu früh das Leben kostete. Alexis Familie hält sich dagegen mit näheren Informationen zurück und bezogen auch zu dieser neuen Meldung noch keine Stellung.

Transgender-Schauspielerin Alexis Arquette
Brad Barket / Freier Fotograf (Getty)
Transgender-Schauspielerin Alexis Arquette