Beim 50. Super Bowl bewarb sich Lady GaGa (30) mit einer Eins-a-Performance der US-Nationalhymne für die Half-Time-Show im kommenden Jahr. Im roten Glitzer-Anzug begeisterte sie die Zuschauer. An den glanzlosen Auftritt von Coldplay, Beyonce (35) und Bruno Mars (30) erinnert sich dagegen niemand mehr.

Lady GaGa singt die US-Nationalhymne beim SuperBowl 2016 in Santa Clara
Thearon W. Henderson / Freier Fotograf (Getty)
Lady GaGa singt die US-Nationalhymne beim SuperBowl 2016 in Santa Clara

Der Kult-Star ist bekannt für ihre spektakulären Live-Shows. Laut einem Bericht des Billboard-Magazins befindet sie sich mit den Produzenten bereits in fortgeschrittenen Verhandlungen. Ein Vertreter der NFL (National Football League) wiederum erklärte: "Wir haben bereits mit mehreren Künstlern gesprochen, aber noch keine finale Entscheidung getroffen. Wir freuen uns über das große Interesse am 51. Super Bowl."

Lady GaGa in London
FameFlynet UK/ActionPress
Lady GaGa in London

Vor zwei Jahren setzte Katy Perry (31) mit ihrem Mega-Auftritt für neue Maßstäbe. Das Angebot als Halbzeit-Acts während des Sport-Spektakels – und damit vor einem Milliarden-Publikum am Fernsehen – aufzutreten, gilt als Ritterschlag. Das "Who is Who" des Musik-Business gab sich bereits die Ehre: Bruce Springsteen (66), Prince (✝57) oder Michael Jackson (✝50), um nur einige Namen zu nennen.

Sängerin Katy Perry
Rob Carr / Staff (Getty)
Sängerin Katy Perry

Einen Korb holten sich die Veranstalter dagegen schon von Oscar-Preisträgerin Adele (28). Die Britin hat keine Lust auf den prestigeträchtigen Auftritt. "Hey, come one! Es geht in der Show nicht um die Musik. Ich kann nicht tanzen oder ähnliches. Es ist nett, dass man mich gefragt hat, aber ich habe 'nein' gesagt", verkündete sie in einem Statement.

Adele in London
WENN.com
Adele in London

Eine Milliarde TV-Zuschauer – kein Problem für Lady Gaga. Bei den Oscars 2015 und 2016 zeigte sie ihr ganzes Können. 2015 durfte sie sogar ein Medley des US-Heiligtums "The Sound of Music" darbieten. Wir wollen von euch wissen: Ist die Diva ein würdiger Halbzeit-Act? Stimmt ab in der Umfrage unter dem Artikel.

Mega-Star Lady GaGa
Kevin Winter / Staff (Getty)
Mega-Star Lady GaGa

Sollte sie 2017 wirklich beim Super Bowl auftreten, wird sie bestimmt auch mit ihren Outfits für Schlagzeilen sorgen. Oder nicht? Erfahrt mehr im Video.

Lady Gaga beim Super Bowl – wäre sie ein würdiger Halbzeit-Act?

  • Ja, auf jeden Fall!
  • Nein, das wäre furchtbar.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 449 Ja, auf jeden Fall!

  • 42 Nein, das wäre furchtbar.