Ben Tewaag (40) hat es geschafft: Nach zwei Wochen im TV-Container ist der Schauspieler der Sieger von Promi Big Brother. Mit seiner sympathischen Art überraschte der einstige Bad Boy alle und gewann so die Herzen der Zuschauer. Auch als Sieger gab sich der Sohn von Uschi Glas (72) weiter bescheiden: Seinen Gewinn will Ben spenden – zumindest teilweise. Hat also der Richtige gewonnen?

Ben Tewaag nach seinem Sieg bei Promi Big Brother
Facebook / Ben Tewaag
Ben Tewaag nach seinem Sieg bei Promi Big Brother

In der großen Final-Show setzte sich Ben am Freitagabend gegen die zweitplatzierte Cathy Lugner (26) durch und gewann zu seiner Gage von angeblich 250.000 Euro die Siegesprämie in Höhe von 100.000 Euro. 54,6 Prozent der Anrufer stimmten laut Sat.1 für den Gewinner. "Ich bin überrascht und dankbar, dass mich die Sat.1-Zuschauer die letzten 14 Tage objektiv beurteilt und mich trotz Ecken und Kanten zum Sieger gemacht haben. Vielen Dank, das bin ich nicht gewohnt", sagte Ben nach seinem Erfolg. Er selbst habe am allerwenigsten damit gerechnet. Aber hat der 40-Jährige den "Promi Big Brother"-Pokal auch tatsächlich verdient?

Ben Tewaag am Tag seines Einzugs ins "Big Brother Haus"
Getty Images/ Sascha Steinbach
Ben Tewaag am Tag seines Einzugs ins "Big Brother Haus"

Ihr habt abgestimmt und das Ergebnis ist eindeutig. Von insgesamt 4.934 Promiflash-Votingteilnehmern sind 2.859 User, also 57,9 Prozent der Meinung, dass Ben ein "verdienter Sieger" ist. 1.399 Nutzer (28,4 Prozent) finden, dass Cathy den Sieg mehr verdient hätte und nur 626 Votingteilnehmer (13,7 Prozent) hätten am liebsten einen ganz anderen Kandidaten als Gewinner gesehen.

Ben Tewaag, Sieger von "Promi Big Brother" 2016
Getty Images / Sascha Steinbach
Ben Tewaag, Sieger von "Promi Big Brother" 2016