Jeden Tag könnte es soweit sein: Die hochschwangere US-Schauspielerin Olivia Wilde (32) und ihr Schauspielkollege und Verlobter Jason Sudeikis (41) erwarten ihr zweites Kind. Doch statt die Vorteile einer Schwangerschaft in vollen Zügen zu genießen, musste sie sich jetzt über die Ignoranz einiger Mitbürger ärgern. In der U-Bahn sah sich kein Fahrgast imstande, für die werdende Mutter einen Platz freizumachen. Dieses Verhalten ärgerte die New Yorkerin gewaltig.

Doch es gibt auch Follower, die offenbar weniger auf eine schwangere Frau Rücksicht nehmen: "Nimm dir ein Taxi. Du kannst es dir ja leisten", lautet ein unmissverständlicher Post unter ihrem Tweet. Doch was meint ihr zu dem Vorfall? Stimmt in der Umfrage unten darüber ab.

Auf Twitter bringt die ehemalige O.C. California-Darstellerin ihre Wut zum Ausdruck: Was Olivia am liebsten mit "kerngesunden Fahrgästen in der U-Bahn, die ihren Sitzplatz einer Frau mit RIESIGEM Babybauch nicht anbieten", machen würde? "Ich bleibe einfach gaaaaaanz nah neben euch stehen und hoffe, dass genau dann meine Wehen einsetzten", zwitschert sie.

Wie musikalisch Olivias zweijähriger Sohnemann Otis ist, davon könnt ihr euch hier überzeugen:

Diese Unhöflichkeit halten die Mehrheit ihrer Follower für ein absolutes Unding: "Das ist eine Frechheit! Jeder weiß doch, dass man für Alte, Kranke und Schwangere einen Sitzplatz freigibt" oder "Schwanger oder nicht – einer Frau bietet man immer einen Platz an", schreiben die Unterstützer der Aktrice.

Schauspielerpaar Olivia Wilde & Jason Sudeikis beim "Toronto International Film Festival" in KanadaGetty Images/ Matt Winkelmeyer
Schauspielerpaar Olivia Wilde & Jason Sudeikis beim "Toronto International Film Festival" in Kanada
Olivia Wilde während ihrer zweiten SchwangerschaftInstagram / Olivia Wilde
Olivia Wilde während ihrer zweiten Schwangerschaft
Olivia Wilde bei den "CFDA Fashion Awards" in New YorkGetty Images / Jamie McCarthy
Olivia Wilde bei den "CFDA Fashion Awards" in New York
Olivia Wilde mit Söhnchen OtisInstagram / oliviawilde
Olivia Wilde mit Söhnchen Otis
Könnt ihr Olivia Wildes Wut teilen?1057 Stimmen
868
Total! So ein Verhalten ist einfach inakzeptabel!
189
Nein, sie hat tatsächlich das Geld für ein Taxi. Jeder Fahrgast hat das Recht auf einen Sitzplatz.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de