Während sie für die meisten nach außen hin weiterhin die schöne und vitale Schauspielerin war, sah es in Xenia Seeberg vor einem Jahr noch ganz anders aus. Die 44-Jährige litt damals besonders stark an den Folgen ihrer Eisenmangelanämie. Jetzt spricht sie über diese schwere Phase.

Xenia Seeberg beim  MAC Cosmetics Germany Brooke Candy Event in Berlin
Sebastian Gabsch
Xenia Seeberg beim MAC Cosmetics Germany Brooke Candy Event in Berlin

"Vor etwa einem Jahr merkte ich, dass etwas nicht stimmte. Die Verpackung sah noch gut aus. Aber drinnen…", erinnert sich Xenia (44) im Interview mit der B.Z. an die Zeit, in der sie die Symptome zum ersten Mal wahrnahm und ergänzt: "Ich hatte ständig Druck auf der Brust, nachts massive Herzrhythmusstörungen." Die Ursache ihrer Beschwerden war eine Eisenmangelanämie, die über viele Jahre unentdeckt blieb. "Wenn festgestellt wird, dass das Herz 20 Jahre älter ist, als man tatsächlich ist, dann nützt es auch nichts, wenn einen alle für so jung halten", erzählt die Ex-Frau von Schauspieler Sven Martinek.

Sven Martinek und Xenia Seeberg auf der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2014 in Berlin
Coldrey,James/ActionPress
Sven Martinek und Xenia Seeberg auf der "Ein Herz für Kinder"-Gala 2014 in Berlin

Das Ganze hätte allerdings noch schlimmer ausgehen können, wäre die Blondine wegen der Erkrankung nicht zu schwach für ihr übliches Fitnessprogramm gewesen: "Ich habe immer viel Sport gemacht, bin Langstrecke gelaufen. So geschwächt, wie ich war, reichte es dann noch gerade zu leichtem Yoga. Sonst hätte es schnell zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können."

Xenia Seeberg auf der MBFW Berlin 2016
Ukas,Michael/ActionPress
Xenia Seeberg auf der MBFW Berlin 2016

Heute weiß Xenia, womit sie es zu tun hat und achtet daher besser auf sich: "Ich bin unter ärztlicher Kontrolle, kriege Eiseninfusionen und schaue, dass ich gut mit allen Mineralien und Vitaminen versorgt bin. Und ich ernähre mich gesund."

Auch Stefanie Giesinger (20) war zuletzt gesundheitlich angeschlagen. Im Clip erfahrt ihr mehr darüber.