Die Nachricht, dass sich die Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt nun bei einem Escort-Service für eine Nacht versteigert, schlug ein wie eine Bombe. Viele finden ihren Aufruf peinlich, können ihre Beweggründe nicht nachvollziehen. Darunter auch der einstige Bachelor und Ex-Mister-Germany Oliver Sanne (29) – denn der geht jetzt hart mit ihr ins Gericht!

Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand
AEDT/WENN.com
Nico Schwanz und Saskia Atzerodt bei der Boutique Night im The Grand

Der Fitness-Coach kann nicht verstehen, wieso Saskia sich im Netz anbietet. Gegenüber Promiflash sagte er jetzt: "Ich finde die Selbsteinschätzung mancher Mädels nach einem Auftritt in einer 'Nebenrolle' erschreckend. Ich glaube, sie ist schon in der zweiten Nacht der Rosen rausgeflogen." Damals buhlte sie um das Herz von Leonard Freier (31), ehe sie nach der Staffel mit Model Nico Schwanz (38) zusammenkam. Doch auch da ist seit kurzer Zeit wieder alles aus – sie hat die Beziehung Hals über Kopf beendet!

Saskia Atzerodt, ehemalige Bachelor-Kandidatin
Facebook / Playmate Saskia Atzerodt
Saskia Atzerodt, ehemalige Bachelor-Kandidatin

Vielleicht fällt sein Urteil über Saskia auch deutlich aus, weil sich Oliver mit Nico gut versteht. "Ich denke, sie hat den Schwanz benutzt, um bekannter zu werden. Ob das allerdings 20.000 Euro wert ist? Ich denke nicht. Für mich keine 20.000 Cent jedenfalls." Der hat gesessen!

Ex-Bachelor Oliver Sanne im Anzug
Facebook/Oliver Sanne
Ex-Bachelor Oliver Sanne im Anzug

Wie genau die Escort-Story von Saskia angefangen hat, könnt ihr euch in dem folgenden Video ansehen: