Nun kommen ganz, ganz schwere Zeiten auf TV-Sternchen Edona James zu! Wie am Donnerstag bekannt wurde, wurde jetzt gegen die dralle Blondine Anklage erhoben – und das gleich in vier Fällen. Es geht um unerlaubte Prostitution, Erpressung, Körperverletzung und falsche Verdächtigung. All das soll sich innerhalb von wenigen Stunden in München abgespielt haben. Nun äußert sich die Ex-Promi Big Brother-Bewohnerin zu den heftigen Anschuldigungen!

Edona James, Erotik-Star
Facebook / Edona James
Edona James, Erotik-Star

Angeblich sollen die Ermittler dafür gesorgt haben, dass es zu einer Gegenanzeige kommt. Vorher hatte Edona James angezeigt, dass sie vergewaltigt wurde – jetzt die Klage gegen sie! Der Bild sagte die Blondine dazu: "Mir fällt es sehr schwer, über die Sache zu sprechen. Ich habe nach dem Vorfall die Polizei eingeschaltet, um Anzeige zu erstatten. Jetzt sitze ich selbst auf der Anklagebank. Ich möchte, dass der Vorgang aufgeklärt wird und die Wahrheit ans Licht kommt." Klingt ähnlich wie das, was Gina-Lisa Lohfink (30) in den letzten Monaten während ihres Prozesses immer wieder beteuerte. Und auch ihr Management bestätigt gegenüber Promiflash: "Derzeit geht es Edona aufgrund der Beschuldigungen den Umständen entsprechend. Zu aktuellen Details äußeren wir uns momentan nicht."

Edona James, Reality-Star
Instagram/ edona.james.official
Edona James, Reality-Star

Wie es jetzt mit Edona weitergeht, werden die nächsten Wochen zeigen. Fakt ist aber wohl, dass sie im Frühjahr 2017 auf der Anklagebank Platz nehmen muss.

Reality-Star Edona James
Instagram/Edona James
Reality-Star Edona James

Schaut euch im folgenden Video noch einmal an, wie turbulent ihre PBB-Zeit war: