Es war nur eine kurze Liaison zwischen Hollywood-Schauspieler Tom Hiddleston (35) und Taylor Swift (26). Nach nur drei Monaten war die stürmische Sommerromanze bereits Geschichte und das Paar ging wieder getrennte Wege. Der Akteur hat sich bisher nicht zu der Trennung geäußert. Toms Kumpel Benedict Cumberbatch (40) erklärt das Schweigen seines Freundes.

Tom Hiddleston und Taylor Swift am Flughafen von LA
Splash News
Tom Hiddleston und Taylor Swift am Flughafen von LA

Der Sherlock-Darsteller sprach mit dem Magazine Interview über die Schattenseiten des Ruhms und nahm seinen Kumpel in Schutz: "Nur, weil man berühmt ist und in der Öffentlichkeit steht, heißt das nicht, dass man sein Privatleben an die große Glocke hängen muss", erklärt der Schauspieler. Darum werde er auch keine Fragen zu Tom und Taylor beantworten.

Schauspieler Benedict Cumberbatch
Tristan Fewings / Freier Fotograf
Schauspieler Benedict Cumberbatch

Der diskrete Umgang mit dem Beziehungs-Aus ist verwunderlich. Schließlich wurde kaum eine Hollywood-Liebe öffentlich so zelebriert, wie die von "Hiddleswift". Doch auf Toms Kumpel Benedict ist Verlass. Er fällt seinem Bro nicht in den Rücken und wer weiß, vielleicht rückt der Thor-Darsteller eines Tages ja doch noch mit der Sprache heraus.

Tom Hiddleston auf der Comic-Con in San Diego
Getty Images/ Vivien Killilea
Tom Hiddleston auf der Comic-Con in San Diego

Weshalb sich die zwei Hollywood-Stars getrennt haben sollen, das erfahrt ihr hier: