Ihr Leben scheint oberflächlich betrachtet perfekt: Sie läuft für die größten Designer der Welt, hat berühmte Freunde, und ist wunderschön. Doch auch eine Kendall Jenner (20) hat mit Hatern und negativen Kommentaren, die sie und ihre Familie angreifen, zu kämpfen. In einem Interview offenbart sie jetzt, wie sie mit solchen Schikanen umgeht.

Kendall Jenner bei der NYFW auf dem Catwalk für Ralph Lauren
Slaven Vlasic/Getty Images for New York Fashion Week: The Shows
Kendall Jenner bei der NYFW auf dem Catwalk für Ralph Lauren

"Seien wir mal ehrlich: Jeder hat einfach eine eigene Meinung", sagt die 20-Jährige im Gespräch mit dem Garage Magazine. "Den besten Ratschlag, den ich habe, ist, dass man sich einfach dessem bewusst sein muss, dass immer irgendjemand irgendetwas sagen wird." Kendall ist sich jedoch sicher, dass man das Ganze nicht zu nahe an sich heranlassen sollte, denn das bereite nur "verdammt starke Kopfschmerzen".

Kendall Jenner auf dem Weg zur Zac-Posen-Show bei der NYFW
JENY / Splash News
Kendall Jenner auf dem Weg zur Zac-Posen-Show bei der NYFW

Vielmehr ist sich das hübsche Model sicher: "Was zählt ist, wie du dich fühlst. Wenn du das Bild magst oder du dich in einem Outfit gut fühlst, scheiß drauf. Den Durchblick bewahren, tut wahre Wunder." Sie selbst hingegen behandelt andere einfach so, wie sie selbst auch behandelt werden will – ein einfacher und positiver Tipp!

Kendall Jenner in Los Angeles
Pap Nation / Splash News
Kendall Jenner in Los Angeles