Zwei Wochen ist es nun schon her, dass die nahende Scheidung von Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) publik wurde. Immer wieder wurde von einem Hin und Her bezüglich der gemeinsamen Kinder berichtet – zum aktuellen Zeitpunkt darf Brad sie unter Aufsicht sehen. Dennoch ist der Schauspieler momentan noch immer extrem niedergeschlagen.

Angelina Jolie und Brad Pitt in Japan
Aflo / Splash News
Angelina Jolie und Brad Pitt in Japan

"Er kann nicht glauben, was aus seinem Leben geworden ist, er ist in einer schlechten Verfassung. Die Kinder sind das Einzige, woran er hängt", offenbart jetzt eine Quelle gegenüber Us Weekly. Weiterhin heißt es, dass der Hollywood-Star gerade in sehr engem Kontakt mit seinen Eltern, guten Freunden und seinem Manager stehe: "Seine Mutter spricht andauernd mit ihm." Schon vor einer Woche gab es Gerüchte darüber, dass sich der 52-Jährige zurückgezogen habe und der Zeit mit Angelina Jolie nachweine.

Brad Pitt beim " Celebrity Autorennen" in Le Mans
Getty Images/ JEAN-FRANCOIS MONIER
Brad Pitt beim " Celebrity Autorennen" in Le Mans

Dennoch ist es schön zu hören, dass Brad in schwierigen Tagen und Wochen auf seinen engsten Kreis bauen kann. Sein Vater William und seine Mutter Jane halten zu ihrem Sohn und versuchen ihn über den Liebeskummer hinwegzutrösten.

Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London
Anthony Harvey/Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London

Schaut euch doch im Video an, wie die deutsche Prominenz auf das unerwartete Ehe-Aus von Brangelina reagierte: