Am Mittwochabend läuft die erste Folge der neuen Castingshow Curvy Supermodel und viele Kandidatinnen begeisterten bereits die Jury um Motsi Mabuse (35) und Harald Glööckler (51). Doch besonders eine Teilnehmerin hat trotz – oder vor allem wegen – ihrer schweren Herzerkrankung Ehrgeiz gezeigt. Celine Denefleh (23) überzeugte die Juroren auf den ersten Blick.

Celine Denefleh, Kandidatin bei Curvy Supermodel
Instagram/_celinedenefleh_
Celine Denefleh, Kandidatin bei Curvy Supermodel

Die 23-Jährige verrät der Bild jetzt, wie schwer ihr Weg vor die Jury von "Curvy Supermodel" war. Bereits seit zehn Jahren lebt die schöne Brünette mit einer Herz-Rhythmus-Störung, die sie immer wieder zurückhielt. "Ich hab Probleme gehabt, mich aufzuraffen. Ich hab mir nichts mehr zugetraut und bin nicht mehr in die Schule gegangen, weil ich Angst hatte, dass irgendwas passiert", erzählt das Nachwuchsmodel über ihr Leben mit einem Defibrillator.

Harald Glööckler, Motsi Mabuse, Angelina Kirsch und Ted Linow (v.l.)
RTL II
Harald Glööckler, Motsi Mabuse, Angelina Kirsch und Ted Linow (v.l.)

Aufgrund von Herztabletten nahm Celine dann zu und wurde so zur Kandidatin der neuen Castingshow. Mit ihren Kurven ist sie total zufrieden und hat durch ihre Krankheit viel gelernt: "Ich bin durch die Hölle gegangen. Aber aus diesem Grund bin ich, glaube ich, jemand, der so viel Energie und Kraft schöpfen kann."

Angelina Kirsch am Set von "Curvy Supermodel"
Instagram/angelina.kirsch
Angelina Kirsch am Set von "Curvy Supermodel"

Auch Angelina Kirsch und ihre Jury-Kollegen sind überzeugt von dem Ehrgeiz der Mannheimerin: Sie ist eine Runde weiter.