Seit vergangenem Wochenende suchen das erste Mal neben Normalos auch Promis bei Adam sucht Eva - Promis im Paradies nach der großen Liebe. Besonderer Liebling der Zuschauer ist die heiße Surferin Janni Hönscheid, die mit ihrem Körper ganz Deutschland den Kopf verdreht. Doch für die Teilnahme an der Fernsehsendung bezahlte die 25-Jährige einen bitteren Preis.

"Adam sucht Eva": Janni Hönscheid und Peer Kusmagk
--, --
"Adam sucht Eva": Janni Hönscheid und Peer Kusmagk

Jannis langjähriger Werbepartner "Chiemsee" war gar nicht begeistert von ihrer Nackedei-Aktion. Nach vier Jahren beendete der Sport- und Bademodenhersteller den Deal mit der Profisurferin. Im OK! Magazin äußert sich die Surferin zu der Situation und erzählt, wie schwer es anfangs war: "Die Beendigung der Zusammenarbeit mit Chiemsee war natürlich erstmal ein großer Schock." Dennoch bleibt die professionelle Sportlerin optimistisch: "Auch wenn ich mal anecke oder die See stürmisch wird, alles bringt mich weiter. Die Zeit bei Chiemsee war großartig, doch nun ist es wohl Zeit für neue Abenteuer." Einen komischen Beigeschmack hinterlässt die Aktion des Sponsors dennoch. Schließlich wirbt die Lifestylemarke regelmäßig selbst mit nackten männlichen Models und hatte wohl vor der RTL-Show auch kein Problem mit der freizügigen Art der Sportlerin.

Janni Hönscheid in der TV-Sendung NDR Talk Show in Hamburg
ActionPress
Janni Hönscheid in der TV-Sendung NDR Talk Show in Hamburg

Auch wenn Janni sich die Laune nicht verderben lässt, werden ihr dadurch sicher einige Scheine durch die Lappen gehen. Doch der erfolgreichen Surferin scheint es die Datingshow wert zu sein. "Niemand sollte sich für seinen Körper schämen, und auch nicht für den Glauben an die große Liebe." Ob sie die jetzt etwa in ihrem neuen Freund Peer Kusmagk (41) gefunden hat? Schließlich sind die beiden seit Neuestem ein Paar. Na, dafür hat sich die Teilnahme ja gelohnt.

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid
--, --
Peer Kusmagk und Janni Hönscheid