Daniela Katzenberger (30) und ihr Lucas (49) schweben seit der Geburt ihrer kleinen Tochter Sophia (1) und ihrer Live-TV-Hochzeit im absoluten Familienglück. Doch – wie bei allen Paaren – gibt es auch bei Deutschlands wohl berühmtester Katze und dem Sänger mal Meinungsverschiedenheiten. Aktuellster Diskussionspunkt: Die Präsidentschaftswahl in den USA.

Marco Schreyl und Daniela Katzenberger auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.
Getty Images/ Hannelore Foerster
Marco Schreyl und Daniela Katzenberger auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.

Momentan befindet sich Dani gemeinsam mit Lucas auf der Buchmesse in Frankfurt am Main, um dort ihren neuen Kalender zu promoten. In diesem Rahmen ist der Kult-Blondine während eines Interviews mit Moderator Marco Schreyl (42) herausgerutscht, wie sie und ihr Göttergatte zu den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in den Vereinigten Staaten stehen. Sie sei Team Hillary Clinton (68) und Lucas würde Donald Trump (70) für den besseren Nachfolger für Barack Obama (55) halten.

Daniela Katzenberger auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.
Getty Images/ Hannelore Foerster
Daniela Katzenberger auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.

Der Sohn von Schlagerstar Costa Cordalis (72) zählt mit dieser Meinung – zumindest was die Promi-Welt angeht – zur Minderheit. Bisher machten Weltstars wie Justin Timberlake (35), Eva Longoria (41), Madonna (58) und Katy Perry (31) deutlich, wie wenig sich von dem Republikaner halten. Am 8. November wird sich zeigen, ob Danielas oder Lucas' Wunschkandidat 45. Präsident oder Präsidentin der Vereinigten Staaten wird.

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.
Getty Images/ Hannelore Foerster
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis auf der Buchmesse in Frankfurt a.M.

Mehr zu Lucas erfahrt ihr im Video: