Der Tod von Tier-Heilpraktiker Tamme Hanken (✝56) hat Millionen TV-Zuschauer berührt. Der sympathische "XXL-Ostfriese" hat sich mit seinen Doku-Soaps auf Kabel1 und dem NDR eine riesige Fan-Gemeinde aufgebaut. In seinem Heimatort Filsum trauern nicht nur die Einheimischen um den sanften 2,06-Meter-Riesen, der am 10. Oktober an Herzversagen starb.

Tamme Hanken und seine Frau Carmen in Filsum
Facebook / --
Tamme Hanken und seine Frau Carmen in Filsum

Im Garten des Verstorbenen wurde eine kleine Gedenkstätte eingerichtet. Zahlreiche Fans aus ganz Deutschland nutzen die Gelegenheit, um dort von ihrem TV-Liebling Abschied zu nehmen. "Das merken wir einfach an diesen vielen Autos mit den fremden Kennzeichen", bemerkt Ladenbesitzerin Agnes Meyer. "Die sitzen zum Teil mit verweinten Augen im Auto."

Tamme Hanken mit seiner Frau Carmen
Facebook / Tamme Hanken - Pferde Reha Filsum
Tamme Hanken mit seiner Frau Carmen

Und wie geht es nun mit Tammes Reha-Hof für Pferde weiter? Seine Witwe Carmen möchte das Werk ihres Mannes in jedem Fall weiterhin erhalten. "Er hat so viel bewegt und so viel geschaffen. Es wäre einfach schade, wenn das alles in die Brüche gehen würde", erklärt Agnes Meyer. Auf die Hilfe der Filsumer kann Carmen bestimmt bauen. Im Video erinnern sich die Menschen des ostfriesischen Dorfes an ihren Tamme.

Tamme Hanken bei Markus Lanz im Mai 2016
WENN
Tamme Hanken bei Markus Lanz im Mai 2016