Bryan Cranston (60) wurde mit seiner Rolle als Walter White in der Hitserie Breaking Bad über Nacht weltberühmt. Die Verwandlung des freundlichen Chemielehrers zum kaltblütigen Drogengangster begeisterte Millionen von Zuschauern. Auch nach dem Ende der Show krallte der Schauspieler sich eine Hauptrolle nach der anderen und war sogar schon für einen Oscar nominiert. Nun veröffentlichte Bryan seine Biografie und verriet darin sogar, dass er mal unter Mordverdacht gestanden hat.

Bryan Cranston als Walter White
WENN
Bryan Cranston als Walter White

Noch Jahre vor seiner Karriere machte der Hollywood-Star eine zweijährige Reise mit seinem Bruder quer durch die USA. Das Geld war knapp und die beiden arbeiteten deshalb als Kellner in einem polynesischen Restaurant. Der Küchenchef war allerdings für alle Mitarbeiter eine Zumutung und sie tauschten sogar Mordfantasien untereinander aus. "Und am Ende der Saison hat jemand tatsächlich Peter Wong getötet und ihn in einen Kofferraum gestopft", erzählt er in A Life in Parts. Und das Unglück nahm so seinen Lauf.

Emmy-Gewinner Bryan Cranston
Robin Marchant / Freier Fotograf (Getty)
Emmy-Gewinner Bryan Cranston

Bryan und sein Bruder hatten die Stadt bereits verlassen und das warf in den Ermittlungen so gar kein gutes Licht auf die zwei. Die Polizei fahndete nach den Cranston-Jungs, doch später konnten sie den wahren Mörder wohl identifizieren.

Bryan Cranston
WENN
Bryan Cranston

Auch die Darsteller von The Walking Dead sind seit dem Start der Serie mega gefragt. Wie süß die Schauspieler sich privat verstehen, seht ihr im Clip.