Frauenschwarm Leonardo DiCaprio (41) überzeugt seit Jahren durch sein beeindruckendes schauspielerisches Talent, das 2016 endlich mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Doch der Schauspieler ist nicht nur in Hollywood engagiert, sondern seit drei Jahren auch auf einer weltbewegenden Mission unterwegs: Jetzt präsentiert der Hollywood-Beau seine Doku zum Thema Klimawandel – und für die traf er sich sogar mit dem Papst (79)!

Leonardo Di Caprio
obs/National Geographic Channel/RatPac Documentary Films
Leonardo Di Caprio

"Before the Flood" ist eine gemeinsame Produktion mit den Oscarpreisträgern Martin Scorsese (73) und Fisher Stevens (52). Der Dokumentarfilm soll weniger auf die Dramatik der aktuellen Klimaentwicklung hinweisen, als vielmehr nach möglichen Lösungsansätzen suchen. Leonardo spricht in dem Film mit Wissenschaftlern, Naturschützern und anderen einflussreichen Persönlichkeiten wie Barack Obama (55), Ban Ki-moon (72) und Papst Franziskus. Auf Instagram erklärt DiCaprio, wie sich das Kirchenoberhaupt bei der Audienz äußerte: "Er denkt, dass wir alle über dieses Thema reden müssen, so laut wir können. Und, dass wir unverzüglich handeln müssen!"

Ban Ki-Moon, John Kerry, Leonardo DiCaprio, Piers Sellers und Fisher Stevens
Instagram / leonardodicaprio
Ban Ki-Moon, John Kerry, Leonardo DiCaprio, Piers Sellers und Fisher Stevens

"Ich wollte einen Film kreieren, der Menschen in Hinblick auf die dringende Angelegenheit des Klimawandels erzieht und sie inspiriert, ein Teil der Lösung zu sein", erklärt Leonardo weiter. Auf seiner Reise durch die ganze Welt dokumentiert er nicht nur die Auswirkungen des Klimawandels, sondern auch Strategien, um die Zerstörung ganzer Ökosysteme aufzuhalten. Wer sich nun von Leos Arbeit als UN-Friedensbotschafter für Klimaschutz inspiriert fühlt, kann sich "Before the Flood" hier noch bis zum 6. November kostenlos ansehen.

Fisher Stevens und Leonardo DiCaprio
Instagram / leonardodicaprio
Fisher Stevens und Leonardo DiCaprio

Was haltet ihr von solchen Dokumentationen? Führen sie zu einer Veränderung im Verhalten der Menschen? Stimmt am Ende des Artikels ab!

Im Clip erfahrt ihr mehr über das Privatleben des Schauspielers.

Was haltet ihr von Dokumentationen zum Thema Umweltpolitik?

  • Ich finde sie super! Sie regen die Menschen zum Umdenken an.
  • Die Menschen ändern eh nichts. Man sollte das dafür genutzte Geld lieber direkt spenden.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 132 Ich finde sie super! Sie regen die Menschen zum Umdenken an.

  • 13 Die Menschen ändern eh nichts. Man sollte das dafür genutzte Geld lieber direkt spenden.