Das riecht nach Ärger für Cro (26)! Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gerade gegen den Rapper. Ein weiblicher Fan hatte nach einem Konzertbesuch einen Strafantrag wegen fahrlässiger Körperverletzung gestellt. Im Falle einer Verurteilung droht dem Musiker eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren.

Rapper Cro während eines Auftritts
Foto, WENN
Rapper Cro während eines Auftritts

Eigentlich wollte die Klägerin zusammen mit ihrem Sohn nur ein Konzert des Rappers Cro genießen. Doch der Abend des 20. August hat noch heute weitreichende Konsequenzen für die Besucherin. Denn bei der Show auf dem Loreley-Felsen in St. Goarshausen bekam die Betroffene eine gefüllte 1-Liter-Wasserflasche an den Kopf, die der Rapper als Erfrischung für seine Fans selbst von der Bühne geworfen haben soll. Die Frau brach zusammen, blieb für ein bis zwei Minuten bewusstlos und musste notärztlich versorgt werden. Die 35-Jährige soll sich wegen einer Gehirnerschütterung auch heute noch in ambulanter Behandlung befinden.

Cro in Zürich
Getty Images
Cro in Zürich

Die Staatsanwaltschaft Koblenz bestätigt gegenüber Promiflash den Strafantrag: "Wir prüfen derzeit, ob Ermittlungen durchzuführen sein werden, und worauf diese gegebenenfalls zu erstrecken wären", berichtet der leitende Oberstaatsanwalt Kruse über den derzeitigen Stand.

Cro, Rapper
Ralf Juergens/Getty Images
Cro, Rapper

Beruflich läuft es weiterhin rund bei Cro: Schaut euch im Clip an, wie sich der Rapper selbst feiert.