"Unsere Zeit ist jetzt" - so lautet der Titel des ersten Films von Rapper Cro (26), welcher seit Donnerstag in den Kinos läuft. Doch wer jetzt hofft, den Musiker endlich einmal ohne seine Maske zu erleben, wird schwer enttäuscht. Der 26-Jährige hat jetzt verlauten lassen, dass es sein größtes Ziel wäre, zur Legende zu werden und dabei soll ihm vor allem die Maskierung helfen.

Rapper Cro während eines Auftritts
--, --
Rapper Cro während eines Auftritts

In einem Interview gegenüber der B.Z. betonte der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Carlo Waibel heißt, den Vorteil des Unerkanntbleibens trotz des musikalischen Erfolges und wachsenden Bekanntheitsgrades weiterhin ausnutzen zu wollen. Cro sieht großes Potential in der Maskierung. Auf die Frage, was seine Pläne für die Zukunft seien und ob er auch in 30 Jahren noch mit Panda-Maske auftreten möchte, entgegnete Cro: "Mein Ziel ist, am Ende eine Legende zu sein. Das kriege ich auch hin, da bin ich mir absolut sicher, und der Film ist erst der Anfang."

Cro, Sänger
Andreas Rentz/Getty Images
Cro, Sänger

Es scheint, als wolle der Musiker ein Mysterium für die Öffentlichkeit bleiben, über dessen eigentliche Identität gerätselt werden soll. Jetzt können sich die Fans erst einmal von seinem schauspielerischen Talent überzeugen.

Cro beim Deutschen Radiopreis 2013
Christian Augustin/Getty Images
Cro beim Deutschen Radiopreis 2013


Wie Cro seinen musikalischen Erfolg feiert, könnt ihr im folgenden Video sehen.

Wollt ihr, dass Cro seine Panda-Maske in Zukunft abnimmt?

  • Ja, er soll ohne Maske weitermachen.
  • Nein, es ist sein Markenzeichen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 352 Ja, er soll ohne Maske weitermachen.

  • 852 Nein, es ist sein Markenzeichen.