Absolute Visagen-Verwirrung dank Heidi Klum (43) und Nina Dobrev (27)! Das Supermodel und der Star aus Vampire Diaries tauschten hinter den Kulissen der American Music Awards nicht nur Neuigkeiten, sondern auch Gesichter aus. Mithilfe einer Face-Swapping-App trägt Heidi plötzlich Ninas Antlitz und andersherum. Auf den ersten Blick ganz schön verwirrend – wer ist denn hier bitte schön wer?

Heidi Klum bei den American Music Awards 2016
Valerie Macon / Getty Images
Heidi Klum bei den American Music Awards 2016

Wenn zwei Beautys mit perfektem Make-up die "Gesichter" tauschen, kann es schon einmal zu Verwechslungen kommen. Heidi Klum veröffentlichte auf ihrem Instagram-Channel einen witzigen, aber auch verwirrenden Schnappschuss von den AMAs. Zu sehen ist die Modelmama an der Seite von Schauspielerin Nina Dobrev. Dazu erklärt die 43-Jährige: "Faceswapping" – also Gesichter austauschen. Die Fans zeigen sich verwirrt und lassen sich in der Kommentarleiste aus: "Die Gesichter sehen sich ziemlich ähnlich", "Ich sehe einfach nur zweimal Heidi Klum" oder aber auch "Wow! So cool... einmal Swap und raus kommen zwei neue Models!". Ein User kann sich über das Ergebnis nicht so sehr freuen und findet das Ganze sogar langweilig: "Haha, ihr Model-Weiber seht doch alle gleich aus. So macht Face Swap doch gar keinen Spaß!"

Nina Dobrev bei den 2016 American Music Awards im Microsoft Theatre in Los Angeles
ActionPress/Kyle Rover/Startraks Photo
Nina Dobrev bei den 2016 American Music Awards im Microsoft Theatre in Los Angeles

Ein Hingucker ist der Klumsche Handyspaß aber allemal. Immer wieder lässt sich das deutsche Topmodel für ihren Instagram-Kanal lustige Aktionen einfallen. Seht im Clip, wie sie mit ihren GNTM-Kollegen Thomas Hayo und Michael Michalsky (49) in einer Drehpause ein paar Liedchen trällert. Vielleicht hat Heidi auch Nina zu einem gemeinsamen Duett überreden können? Die singt manchmal auch ganz gern - allerdings in etwas ungewöhnlichen Situationen.

Heidi Klum bei den American Music Awards 2016
Apega/WENN.com
Heidi Klum bei den American Music Awards 2016