Der kleine Prinz George (3) und seine Schwester Prinzessin Charlotte (1) sind der ganze Stolz von Prinz William (34) und Herzogin Kate (34). Doch so brav, wie der älteste der royalen Sprösslinge zu sein scheint, ist George gar nicht! In einem Interview hat Papa William jetzt verraten, wie sehr ihn sein Sohnemann auf Trab hält – ein selten offenes Geständnis des britischen Thronfolgers!

Prinz William und sein Sohn Prinz George am Flughafen in Kanada
Splash News
Prinz William und sein Sohn Prinz George am Flughafen in Kanada

In der vietnamesischen TV-Show Talk Vietnam plauderte der Prinz über sein Leben als königlicher Vater. "Es gibt wundervolle Höhen und Tiefen", gestand William unverblümt. Dies läge vor allem an seinem frechen Erstgeborenen. "George ist ein richtig kleiner Schelm", erzählte der britische Thronfolger. Zusammen mit Ehefrau Kate habe er den kleinen Rabauken aber hervorragend im Griff. Absolute Narrenfreiheit besitzt Frechdachs George also nicht!

Prinzessin Charlotte, Prinz George, Kate und William bei einer Kinderparty
Getty Images
Prinzessin Charlotte, Prinz George, Kate und William bei einer Kinderparty

Charlotte hingegen ist das komplette Gegenteil von George und für Prinz William eine besondere Bereicherung: Da er selbst nur einen Bruder hat, bekommt William jetzt zum ersten Mal mit, wie es ist, ein Mädchen in der Familie zu haben. Gerade diese Erfahrung schätze er sehr. Obwohl der lebhafte George seiner Familie nur selten eine ruhige Minute gönnt, genießt William seine Vaterrolle in vollen Zügen. "Ich liebe meine Kinder über alles. Durch sie habe ich viel über mich selbst und über Familie gelernt!", betonte er im Interview.

Prinz George in Kanada
WENN
Prinz George in Kanada

Was Herzogin Kate von Prinz Harrys (32) neuer Freundin hält, erfahrt ihr hier: