Seit rund vier Wochen ist Mariah Carey (46) wieder solo: Ende Oktober wurde das Liebes-Aus zwischen der Sängerin und ihrem Verlobten James Packer (49) bekannt. Mehr als ein Jahr lang waren Mariah und der australische Milliardär ein Paar, standen sogar schon kurz vor der Hochzeit. Jetzt gab die Musikerin erstmals seit der Trennung ein Interview – und ließ erkennen, wie nahe ihr das Scheitern der Beziehung geht.

Mariah Carey und James Packer im September 2015
Dimitrios Kambouris/Getty Images Entertainment
Mariah Carey und James Packer im September 2015

In der Talkshow von Ellen DeGeneres (58) stellte Mariah am Mittwoch ihre Reality-Doku "Mariah's World" vor, die demnächst in den USA anläuft, und in der die Musikerin exklusive Einblicke in ihr Tour- und Privatleben gibt. Äußerlich wirkte die 46-Jährige bei diesem Auftritt wie immer – topgestylt, sehr offenherzig und gut gelaunt. Doch in ihr drin sah es wohl anders aus. Sie wollte Ellen zwar nicht verraten, warum es zur Trennung kam, zeigte aber mit wenigen Worten, wie sehr sie unter dem Beziehungs-Aus leidet. "Es ist sehr schwer, im Moment darüber zu sprechen", sagte Mariah, die schnell vom Thema ablenkte. "Es ist eine verdammte Sache. Alles passiert aus einem bestimmten Grund. Die Dinge sind eben, wie sie sind."

Mariah Carey bei GLAAD Media Awards
WENN.com
Mariah Carey bei GLAAD Media Awards

Möglicherweise versucht Mariah, das zerbrochene Liebesglück mit James zu vergessen. Angeblich soll sie sich kürzlich den Toyboy Bryan Tanaka geangelt haben. Doch James Packer bleibt ihr in jedem Fall noch ein wenig treu: Der australische Unternehmer kommt in "Mariah's World", wie sollte es anders sein, nämlich auch vor.

Mariah Carey und Bryan Tanaka im Restaurant "Catch"
SPW / Splash News
Mariah Carey und Bryan Tanaka im Restaurant "Catch"