Baby-Alarm bei DJ Khaled (41)! Der Produzent und Rapper ist vor wenigen Wochen Vater geworden und lässt die ganze Social-Media-Welt an seinem Glück teilhaben. Auf Instagram gibt es für den stolzen Vater nur noch ein Motiv: Söhnchen Asahd – ob in seinem Bettchen, auf Papas Arm oder mit großen Stars!

Nicki Minaj mit DJ Khaleds Sohn
Instagram / djkhaled
Nicki Minaj mit DJ Khaleds Sohn

"Ich liebe dich so sehr", versichert DJ Khaled seinem Sohn immer wieder, während er ihm drei Schmatzer aufdrückt. Seine Instagram-Follower überschüttet der amerikanische Musiker aktuell geradezu mit Baby-Postings. Nachdem er auf Snapchat bereits die Geburt seines Sohnes Asahd veröffentlicht hatte, scheint er nun völlig vom Babyglück ergriffen und postet ein süßes Video nach dem anderen. Dazu kommen Fotos, die zeigen, welch prominenten Besuch der kleine Asahd bereits empfangen hat: Rap-Stars wie Nicki Minaj (33) und Rick Ross (40) kamen, um Khaleds Sohn auf der Welt zu begrüßen.

Rick Ross mit DJ Khaleds Sohn
Instagram / djkhaled
Rick Ross mit DJ Khaleds Sohn

DJ Khaled, der in seinen Songs meist als DJ, Backup-Rapper oder Produzent auftritt, hat bereits mit Musikgrößen wie Lil Wayne (34), Drake (30) oder John Legend (37) zusammengearbeitet. Kein Wunder also, dass auch berühmte Gratulanten das Familienglück bestaunen kommen. Überschwänglich kommentiert DJ Khaled seine Insta-Fotos und betont immer wieder, wie sehr er den kleinen Asahd liebt. Da hat der Rapper in ihm und seiner Verlobten Nicole Tuck wohl die ganz große Liebe gefunden.

DJ Khaled bei der Geburt seines ersten Kindes
Instagram / djkhaled
DJ Khaled bei der Geburt seines ersten Kindes

Einen Einblick in DJ Khaleds frisches Familienglück gibt der folgende Videoclip. Darunter geht's zur Umfrage: Was haltet ihr von Eltern, die Social Media mit Babyfotos fluten?

Was haltet ihr von Eltern, die nur noch Babyfotos und -videos posten?

  • Kann ich absolut nachvollziehen, würde ich selbst wohl genauso machen!
  • Total nervig, das ist einfach übertrieben!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 133 Kann ich absolut nachvollziehen, würde ich selbst wohl genauso machen!

  • 87 Total nervig, das ist einfach übertrieben!