Noch immer befindet sich Rapper Kanye West (39) im Krankenhaus unter ärztlicher Beobachtung. Nach seinem Zusammenbruch gab es viele widersprüchliche Meldungen über seinen möglichen Zustand. Zuletzt hieß es sogar, er leide unter Paranoia. Jetzt sprach ein Insider über den aktuellen Gesundheitszustand von Kanye.

Kanye West im November 2016 am Flughafen Los Angeles
WENN
Kanye West im November 2016 am Flughafen Los Angeles

In einem Interview mit E! News ließ eine unbekannte Quelle verlauten, der Mann von Kim Kardashian (36) sei "noch nicht bereit, die Klinik zu verlassen". Kanye sei "eine Person die, wenn sie entlassen wird und dazu noch nicht bereit ist, wieder in alte Gewohnheiten zurückfällt und ihre Grenzen wieder überschreitet." Der Insider meint deshalb, es sei gut, wenn Kanye noch in Behandlung bliebe. "Er ist einfach sehr erschöpft und schwach." Doch nicht nur Ärzte sind an seiner Seite, um ihm zu helfen.

Kanye West im Oktober 2016 vor einem Hotel in New York
TNYF/WENN.com
Kanye West im Oktober 2016 vor einem Hotel in New York

Auch seine Gattin Kim, die erst im Oktober von bewaffneten Männern in Paris überfallen wurde, kümmert sich laut der Quelle rührend um ihren Mann: "Kim ist sehr geduldig und ist an seiner Seite. Sie haben beide so viel durchgemacht, aber sie bleiben als verheiratetes Paar stark und helfen sich gegenseitig, wieder auf die Beine zu kommen. Sie wissen, dass es sie am Ende einander näherbringen wird."

Kim Kardashian und Kanye West im Oktober 2016 bei der Fashion Week in Paris
WENN
Kim Kardashian und Kanye West im Oktober 2016 bei der Fashion Week in Paris

In unserem Video erfahrt ihr mehr zum Zusammenbruch von Kanye.