Wettschulden sind Ehrenschulden, heißt es ja so schön. Das sieht anscheinend der britische Schauspieler Tom Hardy (39) nicht so. Denn der hat seine noch immer nicht eingelöst. Und das, obwohl er ausgerechnet gegen Freund und Schauspielkollegen Leonardo DiCaprio (42) verloren hat!

In einem Interview mit Esquire UK enthüllt Tom, dass er mit dem Titanic-Star gewettet hat, keine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller zu erhalten. Bekanntermaßen ging das Ganze anders aus und er verlor. Den Einsatz, ein Tattoo, ist er Leo bis heute schuldig, aus gutem Grund: "Ich habe es noch nicht machen lassen, weil es scheiße ist. Er hat in wirklich schrecklicher Handschrift geschrieben: 'Leo weiß alles'. Ich habe nur gesagt: 'Ok, ich lasse es mir machen, aber nur, wenn du es vernünftig schreibst.'" Wohin das Tattoo gestochen werden soll, verriet Tom, der von sich selber übrigens sagt, ein schwieriger Mensch zu sein, nicht.

Die Nominierung erhielt er für seine Rolle als Leonardos Widersacher in "The Revenant". Jedoch hat sich der ehemalige Drogensüchtige nie selber bei solchen Veranstaltungen gesehen, wie er weiter erzählt: "Ich glaube nicht, das ich jemals erwartet habe, bei solchen Events willkommen geheißen zu werden. Ich habe mich immer ein bisschen als böser Junge gefühlt und dachte immer 'Nee, nix für mich.' Aber dann habe ich meine Meinung geändert: 'Oh Yeah! Ich werde da mal hineinschnuppern.'"

In unserem Video seht ihr, wie sehr sich Toms aktueller Schauspielkollege, Harry Styles, für seine erste große Rolle verändert hat.

Tom Hardy und Charlotte Riley bei der "Dunkirk"-Weltpremiere in London
Tristan Fewings/Getty Images
Tom Hardy und Charlotte Riley bei der "Dunkirk"-Weltpremiere in London
Tom Hardy und Charlotte Riley bei einer Veranstaltung in London, 2018
Joe Maher/Getty Images
Tom Hardy und Charlotte Riley bei einer Veranstaltung in London, 2018
Tom Hardy, US-Schauspieler
Getty Images
Tom Hardy, US-Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de