Mit der Tragikomödie "Ziemlich beste Freunde" wurde der französische Schauspieler Omar Sy (38) auch über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt. Nun legt Omar nach: Am 5. Januar 2017 kommt sein neuer Film "Plötzlich Papa" in die deutschen Kinos. Was die größte Herausforderung beim Dreh war, erzählt der Franzose im Promiflash-Interview.

Der Dreh mit Filmkind Gloria Colston war für Omar Sy überhaupt kein Problem – der 1,90-Meter-Riese ist selbst fünffacher Papa! Eine ziemliche Challenge war etwas ganz anderes. "Die emotionale Seite war für mich das Schwierigste an der Arbeit. Das war nicht einfach für mich, es war neu", plaudert der 38-Jährige im Gespräch mit Promiflash aus. "Stunts, Vater sein – das war Spaß, das kannte ich schon. Aber diese emotionale Seite zu spielen, war eine große Herausforderung für mich", verrät er weiter.

Wie sich Omar schließlich angestellt hat und ob er es geschafft hat, seine Emotionen zum Ausdruck zu bringen, kann man sich in der Komödie "Plötzlich Papa" anschauen.

Omar Sy mit "Plötzlich Papa"-Filmkind Gloria ColstonAction Press / SIPA PRESS
Omar Sy mit "Plötzlich Papa"-Filmkind Gloria Colston
Omar Sy in New YorkSplash News / Fortunata
Omar Sy in New York
Omar Sy und Francois Cluzet in "Ziemlich beste Freunde"Weinstein Company/Splash News
Omar Sy und Francois Cluzet in "Ziemlich beste Freunde"
Neuer Film: "Ziemlich beste Freunde"-Star Omar Sy ist zurückJC/ Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de