Die Schattenseiten eines Lebens in der Öffentlichkeit bekommt Justin Bieber (22) offenbar zu spüren. Der Sänger scheint mit der ständigen Aufmerksamkeit um seine Person nicht mehr umgehen zu können, rastete in der jüngsten Vergangenheit schon einige Male aus. Jetzt hat er seinen ständigen Verfolgern sogar eine kleine Predigt gehalten.

Es sollte eigentlich ein entspannter Nachmittag für den Sänger werden, und zwar beim Shopping mit einem Freund. Doch den machten die Paparazzi kaputt – die belagerten Justin permanent mit ihren Kameras. Deswegen hörte der 22-Jährige kurzerhand auf, im "Saint Laurent"-Shop zu stöbern, und machte den Fotografen eine Ansage: "Du schießt ein Bild, und wenn du ein weiteres Bild in fünf Minuten machst, dann ist das genau das gleiche Bild. Ich bitte euch freundlich darum, einfach euer eigenes Ding zu machen."

Egal bei welcher Freizeitaktivität – der Biebs hat nie seine Ruhe. So spürten ihn die Kameraleute schon beim Spaziergang mit Freunden auf und hielten sogar ihr Objektiv auf Justin, als dieser völlig verschwitzt vom Sport kam.

Justin Bieber beim Shopping in Beverly HillsWAB / Splash News
Justin Bieber beim Shopping in Beverly Hills
Justin Bieber nach dem Wandern in Los AngelesPap Nation / Splash News
Justin Bieber nach dem Wandern in Los Angeles
Justin Bieber in Los AngelesAZ/X17online.com
Justin Bieber in Los Angeles
Biebs total genervt: Hier gibt Justin 'ne Paparazzi-PredigtWAB / Splash News


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de