Mit der Neuauflage des Kult-Klassikers "Winnetou" wollte man am ersten Weihnachtsfeiertag den ganz großen Quotenerfolg einfahren. Jedoch hat man bei dem verantwortlichen Sender nicht mit dem Erfolg von Helene Fischer (32) und ihrer traditionellen Xmas-Show gerechnet. Doch ist die starke TV-Konkurrenz der einzige Grund für die gespaltene Meinung zum Remake des Karl-May-Klassikers? Auch große Unterschiede zu dem Original könnten zu den geteilten Meinungen beitragen.

Für viel Verwirrung dürfte bei den Zuschauern bereits die veränderte Winnetou-Melodie gesorgt haben. Als 1963 der erste Teil des Wild-West-Abenteuers mit Pierre Brice (✝86) in die Kinos kam, hat sich der Titelsong gleich in die Gehörgänge der Zuschauer gebohrt. Dort blieb er über Jahrzehnte sitzen und wurde an die Kinder und Kindeskinder weitergegeben. Für die Neuverfilmung mit Wotan Wilke Möhring (49) wurde die Melodie neu arrangiert und teilweise mit Gesang unterlegt, damit der Soundtrack moderner klingt. Doch Neuerungen hat man nicht nur bei der Musik eingeführt.

Der neue "Winnetou" ist brutaler als das Original aus den sechziger Jahren. Laut Bild wollten die Produzenten den Wilden Westen realistischer darstellen und setzten deshalb auf Erschießungen aus nächster Nähe und eine Menge Kunstblut. Sogar Maschinengewehre werden eingesetzt. Auch die Blutsbrüderschaft zwischen dem Apachen und Old Shatterhand fand 1963 bereits im ersten Teil statt, 2016 muss man sich bis zum dritten Teil gedulden, um den Schwur zu sehen. Doch was haltet ihr von der Neuverfilmung? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Mit Baywatch geht 2017 auch in Hollywood ein heiß ersehntes Remake an den Start. Im Video seht ihr die ersten Bilder aus der Neuverfilmung.

Pierre Brice und Nik Xhelilaj als WinnetouPHOTOS 12 / ActionPress & Jens Koch / RTL
Pierre Brice und Nik Xhelilaj als Winnetou
Wotan Wilke Möhring, Nik Xhelilaj und Milan Peschel im "Winnetou"-RemakeRTL / Jens Koch
Wotan Wilke Möhring, Nik Xhelilaj und Milan Peschel im "Winnetou"-Remake
Ralf Wolter und Milan Peschel als Sam HawkensPHOTOS 12 / ActionPress & Jens Koch / RTL
Ralf Wolter und Milan Peschel als Sam Hawkens
Wie hat euch der erste Teil der Neuverfilmung von "Winnetou" gefallen?3138 Stimmen
1296
Er war toll. Genau das Richtige für einen entspannten Feiertagsabend. Man konnte schön in den Wilden Westen eintauchen.
1842
Schlimm. Es kommt einfach nichts an das Original mit Perre Brice und Lex Barker heran. Man muss doch nicht alles neu machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de