Annemarie Eilfeld (26) lebt in Angst! Wie viele andere Stars vor ihr, zuletzt erlangte Jennifer Lopez (47) eine Verfügung gegen einen irren Stalker, wird die ehemalige Deutschland sucht den Superstar-Kandidatin verfolgt. Und dabei bleibt es nicht bei bösen Briefen und Anrufen. Die Sängerin erhielt sogar schon unheimlichen Besuch an ihrer Haustür.

Im Gespräch mit der Bild berichtet die Wunschkandidatin von James Corden (38) für seine Show Carpool Karaoke, von unheimlichen Vorkommnissen: "Im letzten Sommer, immer, wenn ich nachvollziehbar nicht zu Hause war, hat jemand vor meiner Tür etwas gemacht. Einmal waren die Schuhe umgeworfen, dann mein Jackenständer. Mehrfach wurde der Türspion rausgedreht. So ging das Stück für Stück." Doch nicht nur bei Annemarie selber häufen sich die beängstigenden Geschehnisse.

Auch bei ihren Eltern gab es einen Vorfall, wie sie weiter erzählt: "Bei denen wurde schon mal ins Kellerfenster geschossen. Die Kripo konnte nie feststellen, wer das war. Das ist zwar schon zwei Jahre her, aber wer weiß, ob es da einen Zusammenhang gibt." Mittlerweile hat die ehemalige Ballermann-Sängerin ihre Handynummer geändert und die Anrufe haben aufgehört, doch der Türspion ist nach wie vor ein Ziel des Stalkers: "Das ist so gruselig und es ist eklig. Ich hoffe sehr, dass 2017 ein besseres Jahr wird!"

In unserem Video erfahrt ihr, was Annemarie über ihre letzte Beziehung zu sagen hat.

Annemarie Eilfeld bei einer Veranstaltung in BerlinAEDT/WENN.com
Annemarie Eilfeld bei einer Veranstaltung in Berlin
Annemarie Eilfeld 2017Facebook / Annemarie Eilfeld
Annemarie Eilfeld 2017
Annemarie Eilfeld in BerlinBrian Dowling/WENN.com
Annemarie Eilfeld in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de