Das Jahr 2016 begann furchtbar für Fans von David Bowie (✝69). Am 10. Januar, nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag und dem Erscheinen seines Albums "Blackstar", verstarb der Sänger an Leberkrebs. Doch seinen Anhängern hinterließ David Bowie ein umfassendes musikalisches Erbe, aus dem nun sein neuer Song "No Plan" inklusive Musikvideo erschienen ist. Die neue Single zeigt einmal mehr, wie schmerzlich die Musiklegende vermisst wird.

David Bowie lebte für die Musik, war jedoch in vielerlei Hinsicht talentiert. Er spielte nicht nur in diversen Filmen mit, darunter "Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" oder "Labyrinth" mit der jungen Jennifer Connelly (46), sondern betätigte sich auch als Schreiber. So verfasste er noch vor seinem Tod das Musical "Lazarus", das 2015 in New York Premiere feierte und momentan in London aufgeführt wird. Aus diesem Stück stammt auch der Titel "No Plan".

Im Musikvideo kann David Bowie zwar nicht mehr auftreten, doch der Song trägt unverkennbar die Handschrift des "Heroes"-Interpreten. Nachdem der Clip auf YouTube veröffentlicht wurde, sammelten sich dort zahlreiche melancholische Fan-Kommentare. "Ich habe Tränen der Freude und Traurigkeit gleichzeitig geweint, als dieses Video erschien", "Es ist, als sei er zurück von den Toten" oder "Diese kraftvolle, besänftigende Stimme", ist dort zum Beispiel zu lesen. David Bowie lebt in den Herzen seiner Anhänger – und vor allem in seiner Musik – weiter.

Von wem wir uns im Jahr 2016 noch verabschieden mussten, erfahrt ihr im folgenden Clip.

"David Bowie"-GraffitiSplash News
"David Bowie"-Graffiti
Iman und David Bowie im Jahr 2003Action Press / REX FEATURES LTD.
Iman und David Bowie im Jahr 2003
David Bowie als Ziggy StardustWENN
David Bowie als Ziggy Stardust
Neuer Song zum 1. Todestag: Wir vermissen dich, David Bowie!Jo Hale / Getty Images


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de