David Bowie (✝69) war einer der einflussreichsten Künstler der letzten 50 Jahre. 2016 verstarb er – mit seinem einzigartigen Auftreten und seinem sich immer wandelnden Charakter galt er insbesondere unter seinem Pseudonym Ziggy Stardust als Vorreiter des Glam Rock Genres. Er wurde in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, auch ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame trägt seinen Namen. Sein Leben wird jetzt verfilmt – und die Hauptrolle übernimmt Schauspieler und Musiker Johnny Flynn (35).

Fans der Netflix-Serie "Lovesick" kennen den 35-Jährigen als Dylan, der nach einer Chlamydien-Infektion seine ehemaligen Sex-Partnerinnen über seine Krankheit informieren will. Er wird den etwa 24-jährigen David im Film "Stardust" verkörpern, der im Jahr 1971 das erste Mal in die USA reist, berichtet Variety. Dieser Trip hatte den Musiker damals zu seiner Kunstfigur Ziggy Stardust inspiriert. Neben ihm soll Jena Malone (34), bekannt aus "Die Tribute von Panem", die Rolle von Davids Frau Angie übernehmen sowie "Glow"-Star Marc Maron den Publizisten seiner Plattenfirma spielen.

Laut Variety soll es aber keine komplette Lebensgeschichte werden. Die Produzenten sagten in einem Statement, dass der Film auf einen Wendepunkt im Leben der Ikone Bezug nehme und nicht auf dessen Musik abziele: "Ähnlich wie bei 'Nowhere Boy' über John Lennon (✝40) oder 'Control' über Joy Division nutzt die Produktion zeitgenössische Musik und Lieder, die Bowie gecovert hat, aber nicht seine eigenen Titel."

David Bowie bei einem Konzert in London, 1973Getty Images
David Bowie bei einem Konzert in London, 1973
Johnny Flynn bei der Premiere von "Genius" in Los Angeles, 2017Getty Images
Johnny Flynn bei der Premiere von "Genius" in Los Angeles, 2017
David Bowie bei den Annual Webby AwardsBryan Bedder/Getty Images
David Bowie bei den Annual Webby Awards
Werdet ihr euch die Verfilmung anschauen?44 Stimmen
37
Klar, ich finde das superspannend
7
Nein, das Thema interessiert mich nicht


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de