Anzeige
Promiflash Logo
Nach Drogen-Verhaftung 2016: Blac Chyna droht keine Strafe!Getty ImagesZur Bildergalerie

Nach Drogen-Verhaftung 2016: Blac Chyna droht keine Strafe!

14. Jan. 2017, 15:30 - Alice H.

Knapp ein Jahr ist es her, dass Model Blac Chyna (28) wegen Drogenbesitzes am Flughafen der texanischen Stadt Austin verhaftet wurde. Die Freundin von Robert Kardashian (29) war damals wegen Beschimpfung des Personals negativ aufgefallen. Allerdings hatte die Rapperin noch einmal Glück im Unglück: Die Anklage gegen sie soll offenbar fallen gelassen worden sein – somit droht ihr jetzt keine Strafe mehr!

Die Strafverfolgung sei wegen Blacs hervorragendem Verhalten seit der Tat eingestellt worden, bestätigte TMZ. Demnach soll sie sich dank einer großen Menge an Maßnahmen wieder rehabilitiert haben. In Fällen wie diesen ist es in den USA üblich, an Aufklärungsunterricht über Drogen teilzunehmen oder gemeinnützige Dienste zu verrichten. Welche Kursinhalte die junge Mutter genau belegt hat, ist allerdings nicht bekannt. Da es sich bei Blacs Drogenbesitz außerdem um ein gewaltfreies Vergehen gehandelt habe, sei die Klage komplett ad acta gelegt worden, berichtete das US-Online-Magazin.

Für Blac, die Ende 2016 zum zweiten Mal Mutter geworden ist, dürfte diese Nachricht eine große Erleichterung bedeuten! So braucht sie sich jetzt keine Sorgen mehr zu machen, wegen einer Strafe ihre wenige Monate alte Tochter Dream Renee Kardashian für einen gewissen Zeitraum nicht sehen zu können.

Wie happy Blac zurzeit mit ihrer kleinen Familie ist, erfahrt ihr im Video:

Getty Images
Rob Kardashian und Blac Chyna in Hollywood im Mai 2016
Getty Images
Blac Chyna bei den MTV Video Music Awards 2019
Getty Images
Blac Chyna und ihr Sohn King Cairo Stevenson im März 2017 in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de