Schon wieder ist es einer weniger! An Tag 13 musste Jens Büchner (47) das Dschungelcamp verlassen. Im Kampf um die begehrte IBES-Krone belegt er nun den sechsten Platz. Für das Siegertreppchen hat es also nicht ganz gereicht. Für Jens jedoch kein Grund zur Trauer – ganz im Gegenteil: In der goldenen Mitte fühlt er sich pudelwohl!

Das plauderte Jens nun bei Guten Morgen Deutschland aus. "Ich bin der glücklichste Verlierer. Ich bin wahnsinnig stolz, dass mich Zuschauer von Tag zu Tag weitergeleitet haben. Das hätte ich nie gedacht", freute sich der Schlagersänger im Interview. Tatsächlich wurde Jens noch bis vor Kurzem als absoluter Favorit auf die Krone gehandelt. Ein Erfolg, mit dem der Malle-Enthusiast überhaupt nicht gerechnet hatte. Vorab hatte er sich sogar das absolute Horrorszenario ausgemalt: "Ich habe ja sonst eher so das Loser-Image, Vollhorst. Und dann als erster rauszufliegen, hätte das bestätigt. Aber dass ich so lange aushalten konnte, war für mich ein Gewinn."

Was meint ihr: Konnte Jens durch seine Teilnahme an "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" wirklich so einen krassen Image-Wechsel erzielen? Stimmt in der Umfrage darüber ab!

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im Special bei RTL.de.

Jens Büchner bei seinem Auszug aus dem Dschungelcamp, Januar 2017RTL / Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
Jens Büchner bei seinem Auszug aus dem Dschungelcamp, Januar 2017
Jens Büchner im Dschungelcamp, Tag 13RTL / Stefan Menne
Jens Büchner im Dschungelcamp, Tag 13
Jens Büchner in der DschungelprüfungRTL / Stefan Menne
Jens Büchner in der Dschungelprüfung
Image-Wechsel durch das Dschungelcamp – ist das Jens Büchner gelungen?3330 Stimmen
1793
Irgendwie schon. Ich sehe ihn jetzt mit anderen Augen.
1537
Nein, gar nicht. Ich kann ihn immer noch nicht ernst nehmen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de