Seit 2009 moderiert Nick Cannon (36) America's Got Talent, die US-Version von "Das Supertalent". Ebenso tritt er regelmäßig als Stand-Up-Comedian auf. Weil er kürzlich auf der Comedy-Bühne einen kritischen Kommentar im Zusammenhang mit "AGT" geäußert hatte, drohte ihm sein Arbeitgeber NBC anscheinend mit Kündigung. Das war zu viel für den Ex-Mann von Mariah Carey (46): Auf seinen Social-Media-Kanälen gab er prompt bekannt, seinen Moderations-Job an den Nagel zu hängen. Der Haken an der Sache: Nick kann sein Amt laut Vertrag nicht so einfach niederlegen!

Für die kommende Staffel in diesem Jahr haben bereits alle der vier Juroren, Simon Cowell (57), Mel B. (41), Heidi Klum (43) und Howie Mandel, im August 2016 einen Vertrag unterschrieben. Gleiches gilt für den Gastgeber Nick! Laut TheWrap handele es sich um einen Standardvertrag und die kritischen Äußerungen seien kein triftiger Grund, um selbigen zu brechen. Nach Angaben im Online-Magazin wisse man auch nicht, welcher Repräsentant von NBC Nick wirklich mit Rauswurf gedroht habe.

Dennoch hatte der 36-Jährige auf seinen Social-Media-Accounts erklärt, dass seine Arbeit für NBC nicht mehr in seinem Interesse als Künstler stehe. Er warf dem Sender vor, seine Meinung nicht frei äußern zu dürfen: "Es ist nicht das erste Mal, dass die Geschäftsführung mich für 'unbändiges Verhalten' in meine Schranken weist. Aber meine Prinzipien sind mehr wert als der finanzielle Lohn, den sie mir geben." Wie die Zusammenarbeit nun weitergeht, bleibt unklar.

Nicks Ex Mariah hat sich inzwischen auch von seinem Nachfolger getrennt und ist darüber sichtlich verärgert, wie ihr im Video seht:

Nick CannonWENN
Nick Cannon
Nick Cannon, SchauspielerAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Nick Cannon, Schauspieler
Nick Cannon auf seinem Instagram-Profil nach Zwist mit NBCInstagram / nickcannon
Nick Cannon auf seinem Instagram-Profil nach Zwist mit NBC
Soll Nick "America's Got Talent" weiterhin moderieren?325 Stimmen
102
Unbedingt! Er hat das immer sehr gut gemacht.
204
Ist mir egal! Ich schaue die Sendung sowieso nicht.
19
Nein! Es ist Zeit für einen neuen Moderator.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de