Den meisten sind Narumol und Josef als lustiges Kult-Ehepaar, das sich bei Bauer sucht Frau kennengelernt hat, bekannt. Wenn sie über die TV-Bildschirme flattern, ist gute Laune vorprogrammiert. Doch bei der neuesten Meldung ist das nicht der Fall. Die 51-Jährige lüftet jetzt ein tragisches Geheimnis: Ursprünglich hätte sie Vierlings-Mama werden sollen, allerdings verlor sie noch während der Schwangerschaft drei der vier Babys.

2011 krönten Narumol und Josef ihre Liebe mit der Geburt von Tochter Jorafina. Ein Jahr später offenbarte sie dann, dass das Mädchen eigentlich noch ein Zwillingsgeschwisterchen gehabt hätte. Nun gestand die gebürtige Thailänderin aber das gesamte Ausmaß des Fehlgeburtsdramas: "In der zehnten Schwangerschaftswoche gab es einen riesigen Schock. Mein Körper hat sich plötzlich gewehrt. Es kam zur Katastrophe. In meinem Buch habe ich geschrieben, dass ich Zwillinge verloren habe. Das Grausame ist: Es waren Drillinge! Ich hatte ja Hormone genommen und erwartete Vierlinge. Und in ein paar Sekunden hatte ich drei Babys verloren. Ich bin mit Josef sofort zum Frauenarzt gerast, doch dafür war es natürlich viel zu spät. Aber das Wunder: Ein Kind ist uns geblieben", erzählt Narumol in Das Neue Blatt.

Die Ärzte konnten dem Paar damals nicht mehr helfen, ihnen blieb nichts anderes übrig, als diesen schweren Schicksalsschlag zu verarbeiten: "Sie haben uns erklärt, dass die Natur alles selbst regelt. Mit 46 Jahren noch Vierlinge zu bekommen – das hätte ich vermutlich gar nicht gepackt. Ich hätte vom vierten Monat bis zum Kaiserschnitt liegen müssen. Und selbst dann hätte es keine Garantie gegeben, dass alles gut geht. Die Vierlinge waren eineiige und zweieiige Zwillinge."

Narumol und Josef 2011RTL/ Elke Werner
Narumol und Josef 2011
Josef, Jorafina und NarumolDirk Bartling/DAS NEUE BLATT
Josef, Jorafina und Narumol
Josef und Narumol beim RTL SpendenmarathonPhilipp Mertens / Future Image
Josef und Narumol beim RTL Spendenmarathon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de