Hut ab, Drake (30)! Der Rapper ist auf seiner "The Boy Meets World"-Konzertreihe per Zufall in eine lebensgefährliche Situation geraten. Sein Tour-Bus ist nach einem Konzert in Manchester am frühen Samstagmorgen im Stau stecken geblieben, weil die Polizei die Straßen gesperrt hat. Der Grund: Ein Mann wollte von der Mancunian-Way-Brücke springen! Ohne mit der Wimper zu zucken bot der Hip-Hopper seine Hilfe an.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Der Polizeibeamte Phil Spurgeon schilderte das Geschehen gegenüber Manchester Evening News: "Einer von uns wurde von einem Mann angesprochen, der mit einem Tour-Bus im Verkehr aufgehalten wurde." Der Mann gehörte offenbar zu Drakes Team. "Er meinte, Drake wolle mit dem Mann sprechen, wenn das denn helfen würde. Wir haben das Angebot dankend abgelehnt", erzählte der Ordnungshüter. Polizisten würden schließlich extra für solche Fälle ausgebildet! Der suizidgefährdete Mann wurde ohne Drakes Hilfe sicher von der Brücke geholt und vor 7 Uhr morgens ins Krankenhaus gebracht.

Auf seinen guten Willen darf der Musiker aber ruhig stolz sein. Auch in Sachen Liebe zeigt sich der "Hotline Bling"-Star gütig: Seiner JLo (47) lieferte er Anfang Jahr einen teuren Liebesbeweis.

Ob Drake für Jennifer die große Liebe ist, seht ihr im Video:

Drake bei seiner "The Boy Meets World"-Tour in LondonBrett D. Cove / Splash News
Drake bei seiner "The Boy Meets World"-Tour in London
Drake bei der Premiere von "Get Hard"Kevin Winter / Staff / Getty Images
Drake bei der Premiere von "Get Hard"
Drake und Jennifer LopezInstagram – jlo
Drake und Jennifer Lopez
Wie findet ihr Drakes Rettungswille?421 Stimmen
368
Super! Hätte ja sein können, dass der Mann ein Drake-Fan ist.
53
Aufspielerei! Zum Glück hat die Polizei die Sache in die Hand genommen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de