Einmal Schläger, immer Schläger? Erneut wurde Chris Brown (27) mit heftigen Gewaltvorwürfen konfrontiert. Er soll seine Ex-Freundin Karrueche Tran (28) nicht nur mehrfach verprügelt, sondern ihr sogar mit dem Tod gedroht haben. Doch Karrueche ist bei Weitem nicht sein erstes Opfer: Auch seine ehemalige Freundin Rihanna (29) schlug er übel zusammen. Hat diese ihm die brutale Tat etwa einfach verziehen? Rihanna hegt trotz allem nämlich immer noch tiefe Gefühle für ihren Ex Chris!

Das plauderte ein Insider nun gegenüber Hollywood Life aus. "Rihanna liebt Chris und wünscht sich wirklich, dass er sein Glück findet", erklärte die Quelle. Doch die erneuten Gewalt-Schlagzeilen um ihren ehemaligen Boyfriend bereiten der karibischen Schönheit wohl ordentlich Bauchschmerzen: "Rihanna ist sehr bedrückt und enttäuscht. Sie weiß nicht, was davon alles wahr ist. Doch sie wünscht sich, dass Chris sich von sämtlichem Ärger fernhält." Ganz schön sanfte Worte von Chris' einstigem Prügelopfer!

Für eingefleischte Rihanna-Fans war der Schock Anfang 2009 ganz besonders heftig. Der Popstar wurde schwer verletzt auf der Straße aufgesammelt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Später kam raus: Auf dem Nach-Hause-Weg von einer Pre-Grammy-Party gerieten sie und Chris in einen heftigen Streit, bei dem er schließlich gewalttätig wurde und Rihanna sogar aus der Limousine warf. Als auch noch die Fotos von ihrem übel zugerichteten Gesicht an die Öffentlichkeit gerieten, kam es zum Mega-Skandal. Ob Chris' Verflossene Karrueche Ähnliches erleiden musste? Eine einstweilige Verfügung gegen Chris soll sie nun vor weiteren Übergriffen schützen.

Doch Chris benimmt sich nicht nur seinen Freundinnen gegenüber wie eine echter Rüpel. Mehr dazu erfahrt ihr im Clip:

Karrueche Tran und Chris Brown in MiamiMCCFL / Splash News
Karrueche Tran und Chris Brown in Miami
Rihanna nach den 59. Grammy Awards, Februar 2017BFA / ActionPress
Rihanna nach den 59. Grammy Awards, Februar 2017
Chris Brown vor Gericht in Los Angeles, März 2015Pool Photo / ActionPress
Chris Brown vor Gericht in Los Angeles, März 2015
Rihanna zeigt sich nach der Prügelattacke nicht nachtragend – könnt ihr das nachvollziehen?1682 Stimmen
737
Schon irgendwie. Die Frau hat einfach besseres zu tun, als an die Vergangenheit zu denken.
945
Überhaupt nicht! An ihrer Stelle würde ich absolut nie wieder auch nur ein gutes Haar an Chris lassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de