Was war da denn los? Angeblich hat sich am Samstag eine dramatische Szene bei den Kardashians abgespielt. Es wurde das Gerücht verbreitet, dass sich jemand auf dem Anwesen von Kim (36) und Kanye (39) herumtrieb und eine Angestellte erschossen wurde! Daraufhin soll die Polizei ausgerückt sein und das Haus gestürmt haben. Jetzt stellt die Polizei klar: Da hat sich jemand einen ganz fiesen Streich erlaubt!

Kims Mutter Kris Jenner (61) wurde 2013 Opfer eines Betrüger-Anrufs. Die Behörden wurden zu ihrem Haus gerufen, welches sie damals noch mit ihrem ehemaligen Ehemann Bruce Jenner (67) teilte. Danach twitterte sie: "Diese Streich-Telefonate sind NICHT lustig! Dafür kann man verhaftet werden! Ich hoffe, sie finden heraus, wer dafür verantwortlich ist. Es ist gefährlich und kein Witz!"

Southern California Monitoring Association, der Überwachungsverband von South Carolina, veröffentlichte am Samstagmorgen eine wahnsinnige Aussage über seinen Twitter-Account: "Hauseinbruch mit Schießerei!" In Abständen von wenigen Minuten folgten Updates über das ergreifende Geschehen. Der Besitzer des Hauses soll den Einbrecher erschossen und dieser soll nach Angaben des Verbandes kurz davor die Putzfrau umgebracht haben. Beim Tatort soll es sich tatsächlich um den Wohnsitz von Kim Kardashian gehandelt haben!

SCMA wies später darauf hin, dass es sich bei dem erhaltenen Notruf um einen Betrüger handeln könnte. Schließlich klärten sie auf: "Die Verbindung zu dem Anrufer wurde getrennt, als die Beamten das Haus betraten. Es scheint, als wären die Kardashian-Wests Opfer eines falschen Alarms geworden. Die Beamten haben die Tür eingetreten." Wurde das Twitter-Profil von SCMA etwa gehackt? Später kam nämlich raus: Es gab überhaupt nie einen Anruf! Wie das Los Angeles Polizeidepartement gegenüber Us Weekly klarstellte, habe kein Verbrechen stattgefunden: "Wir haben heute keinen Anruf dieser Art erhalten". Auch die Kardashians berichteten, dass Kim nichts damit zu tun hätte und nicht Opfer eines Betrugs geworden war.

Welchen harmlosen Streich sich die Kinder von Brad Pitt (53) erlaubt haben, seht ihr im Video:

Kim Kardashian bei den "MTV Video Music Awards" 2016Larry Busacca / Getty Images
Kim Kardashian bei den "MTV Video Music Awards" 2016
Kanye West und Kim Kardashian auf einer Fashion ShowAlain Jocard / Getty Images
Kanye West und Kim Kardashian auf einer Fashion Show
Kris Jenner, Kardashian-OberhauptJamie McCarthy / Getty Images
Kris Jenner, Kardashian-Oberhaupt
Was haltet ihr von diesem Telefonstreich?733 Stimmen
54
Großartig! Könnte meine Idee gewesen sein.
679
Geht ja gar nicht! Solche Streiche sollte sich keiner erlauben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de