Oh nein, wie schwer muss diese Entscheidung für Sara Kulka (26) wohl gewesen sein. Als das Model im Januar 2015 für das Dschungelcamp in den australischen Urwald zog, war Töchterchen Mathilda noch ganz klein. Für die Teilnahme an der Reality-Show musste Saras Baby damals zurückstecken. Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin macht sich deswegen noch heute große Vorwürfe und bedauert ihr Handeln.

"Mathilda war schon auf der Welt, als ich im Dschungel war und ich habe sie dann abgestillt. Ich bereue die Entscheidung bis heute", gestand Sara jetzt auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. Obwohl ihr viele Menschen raten, sich selbst zu verzeihen, scheint es der 26-Jährigen bis heute extrem schwer zu fallen. "Ich habe mir das tatsächlich noch nicht verziehen und deswegen ist es noch so ein heikles Thema", erklärte die zweifache Mama weiter. Über nähere Details wollte Sara nicht sprechen.

Die Dschungelcamp-Zeit ist lange vorbei. Inzwischen konzentriert sich Sara voll und ganz auf ihre kleine Familie, hat mit Töchterchen Annabell bereits eine zweite Tochter bekommen – und geht in ihrer Mutterrolle voll auf!

Welche Stars 2016 noch ein Baby bekamen, seht ihr im Clip!

Sara Kulka und ihre ältere Tochter MatildaInstagram / kulkasara
Sara Kulka und ihre ältere Tochter Matilda
Sara Kulka bei einem Fototermin für "Dschungelcamp"Stefan Gregorowius / RTL / ActionPress
Sara Kulka bei einem Fototermin für "Dschungelcamp"
Sara Kulka bei der RTL-Show "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"Stefan Gregorowius / ActionPress
Sara Kulka bei der RTL-Show "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!"
Könnt ihr verstehen, dass sich Sara deswegen Vorwürfe macht?2558 Stimmen
1488
Ja, absolut. Ich wäre zu diesem Zeitpunkt nicht in den Dschungel gegangen.
1070
Nein. Sie wusste doch, welche Konsequenzen eine Teilnahme haben und was das auch für ihre Tochter bedeutet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de