Diese Trennung wird wohl ziemlich schmutzig! Da schon die Beziehung zwischen Blac Chyna (28) und Robert Kardashian (29) äußerst turbulent verlief, käme eine Schlammschlacht nach dem Liebesaus kaum mehr überraschend. Und so wappnen sich die beiden TV-Stars nun für einen erbitterten Sorgerechtsstreit um ihre gemeinsame Tochter Dream. Blac Chyna ist felsenfest entschlossen: Sie möchte das alleinige Sorgerecht!

Blac Chyna ist sich sicher, dass ihre Chancen auf das alleinige Sorgerecht für Dream ausgesprochen gut stehen. So möchte sie laut Radar Online vor Gericht darauf pochen, dass ihr Ex-Partner Rob dermaßen psychisch angeschlagen ist, dass er sich nicht ausreichend um seine Tochter kümmern kann. Aufgrund seiner Verfassung befinde sich das Baby sogar in höchster Gefahr, ist die junge Mutter überzeugt.

Doch ganz so einfach, wie Blac Chyna sich den Kampf vor Gericht vorstellt, wird es dann wohl doch nicht: Das US-Magazin berichtet auch, dass Robs Mutter Kris Jenner (61) sich tatkräftig für ihren Sohn einsetzt. "Sie wird das ganz sicher nicht zulassen. Kris' Anwälte sind einfach viel zu einflussreich. Sie ist der Meinung, dass ein geteiltes Sorgerecht niemals funktionieren würde", erläutert ein Bekannter der Familie. Das klingt ganz danach, als würde nach dieser Trennung noch jede Menge dreckige Wäsche gewaschen werden.

Robert Kardashian (Mitte), Blac Chyna und ihre Tochter Dream ReneeSnapchat / blacchynala
Robert Kardashian (Mitte), Blac Chyna und ihre Tochter Dream Renee
Dream Renee und Rob KardashianInstagram / robkardashian
Dream Renee und Rob Kardashian
Kris Jenner, Kardashian-OberhauptJamie McCarthy / Getty Images
Kris Jenner, Kardashian-Oberhaupt


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de