Große Sorge bei Bauer Norbert! Bei Bauer sucht Frau fand der 51-Jährige in Staffel elf die Frau fürs Leben. Im Moment gibt es auf seinem Hof aber nicht nur eitel Sonnenschein. Norbert hat seit Längerem immer wieder Ärger mit dem Veterinäramt und könnte seinen Hof verlieren. Über das Verhalten des Amtes ist der Bauer stinksauer: Die möglichen Sanktionen wären reine Schikane!

Norbert kann einfach nicht glauben, welche Strapazen er gerade über sich ergehen lassen muss. "Das Amt will mir Subventionen streichen. Das ist doch Schikane! Seit vier Jahren bekomme ich schon kein Geld, weil ich immer wieder aufgefordert wurde, etwas nachzubessern. Jetzt war wirklich alles in Ordnung und nun soll ich schon wieder kein Geld bekommen", ärgert sich der Bauer im Gespräch mit Bild Online.

Anlass für die Unannehmlichkeiten sei ein geplatzter Kontrollbesuch. "Das Amt wollte meinen Hof an einem Tag kontrollieren, an dem ich aber nicht da war. Das hatte ich dem Arzt auch so mitgeteilt. Aber er ist offenbar trotzdem erschienen und behauptete danach, dass ich da gewesen sei, ihn aber nicht reinlassen wollte", erklärt der Bauer weiter. Sollte das Veterinäramt Norbert Bezüge streichen, könnte das für den 51-Jährigen fatale Konsequenzen haben. Wie seine Freundin Petra verriet, habe das Paar die Gelder fest eingeplant. Nun plagen sich die beiden mit großen Sorgen um ihre Zukunft.

Norbert bei einem Shooting zur neunten "Bauer sucht Frau"-Staffel 2015Stefan Gregorowius / ActionPress
Norbert bei einem Shooting zur neunten "Bauer sucht Frau"-Staffel 2015
Norbert und Moderatorin Inka Bause beim Scheunenfest 2015Stefan Gregorowius / ActionPress
Norbert und Moderatorin Inka Bause beim Scheunenfest 2015
Norbert und Petra auf dem Hof des "Bauer sucht Frau"-TeilnehmersStefan Gregorowius / ActionPress
Norbert und Petra auf dem Hof des "Bauer sucht Frau"-Teilnehmers


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de