Familie geht einfach vor! Das gilt auch für Schmusesänger Michael Bublé (41). Nach der Krebsdiagnose seines dreijährigen Sohnes Noah konzentriert sich der Musiker aktuell auf sein Privatleben. Deshalb hat der Kanadier nun eine wichtige Show abgesagt, um für seine Familie da zu sein.

Wie Us Weekly berichtet, verzichtet Michael Bublé auf die Moderation der diesjährigen Juno Awards, sozusagen die kanadischen Grammy Awards, in Ottawa am 2. April. Der Grund: Er möchte sich weiterhin auf seinen Sohn Noah (3) konzentrieren, bei dem vor Kurzem Krebs diagnostiziert wurde. "Unsere Gedanken sind bei Michael – wir respektieren seinen Einsatz für seine Familie und freuen uns wieder mit ihm zu arbeiten", teilte Mike Cosentino, Programmdirektor der Preisverleihung, in einem Statement mit. Auch für Ersatz ist schon gesorgt – der Stand-up-Komiker Russell Peters und Superstar Bryan Adams (57) werden für den Sänger einspringen.

Ende letzten Jahres wurde bei dem dreijährigen Jungen Leberkrebs diagnostiziert. Nach dieser Schocknachricht sagte Michael bereits alle seine Termine ab, um seinen Sohn während der Chemotherapie zu unterstützen. Inzwischen ist der Kleine glücklicherweise wieder krebsfrei.

Schaut euch im nachfolgenden Video an, wie der Musiker seinen Fans diese Nachricht selbst mitteilt:

Michael Buble und Luisana Lopilato im September 2016
Getty Images
Michael Buble und Luisana Lopilato im September 2016
Luisana Lopilato und Michael Bublé
David Livingston/Getty Images
Luisana Lopilato und Michael Bublé
Michael Bublé im Dezember 2018
Getty Images
Michael Bublé im Dezember 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de