Ein neuer Polizeieinsatz bei Robin Thicke (40) gibt Grund zur Sorge: Der Sänger soll seinem Sohn Julian (6) so viel Angst einjagen, dass sein Kindermädchen den Notruf wählen musste. In einem Mitschnitt des Telefonats, der TMZ vorliegt, schilderte die Nanny eine dramatische Situation: "Wirklich jedes Mal, wenn die Besuche anstehen, ist er am Abend vorher und am Tag selbst nur am Weinen. Er versucht alles, um nicht zu ihm gehen zu müssen." Momentan darf Robin den Jungen, der das gemeinsame Kind des "Blurred Lines"-Interpreten und Paula Patton (41) ist, an drei Tagen pro Woche sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de