Hatte Pop-Legende Michael Jackson (✝50) tatsächlich ein Lieblings-Kind? Zurzeit surft Paris Jackson (18) auf einer wahren Erfolgswelle. Erst Anfang März ergatterte sie einen riesigen Deal mit der Agentur IMG-Models und einen Monat zuvor sogar eine Rolle in der Serie "Star". Michaels Töchterchen macht ihrem Vater also alle Ehre. Jetzt verriet Paris in einem Interview: Sie war Daddys Liebling!

Michael Jackson mit Paris und Prince
STAR MAX, INC.
Michael Jackson mit Paris und Prince

"Ich war die Prinzessin. Ich war perfekt in den Augen meines Dads", erzählte die 18-Jährige in der neuesten Ausgabe der Harper's Bazaar. Paris war die einzige Tochter des King of Pop und bekam deshalb eine ganz besondere Aufmerksamkeit. "Ich wurde wie ein Lieblingskind behandelt, weil ich das einzige Mädchen war," erzählte sie in dem Interview weiter. Michael hatte insgesamt drei Kinder, Paris und Prince (20) und Blanket (15).

Paris Jackson in Los Angeles
Frazer Harrison / Staff
Paris Jackson in Los Angeles

Familie hatte für das Model einen ganz besonderen Stellenwert. In ihren ersten zwölf Jahren wurde sie zu Hause unterrichtet und hatte oft nur Kontakt zu ihren Familienmitgliedern oder anderen Erwachsenen. Michael und seine Tochter entwickelten eine ganz besondere und enge Beziehung. Ihr Bruder Prince (✝57) sah schon immer eine Ähnlichkeit zwischen den beiden und sagte laut Rolling Stones: "Sie [Paris] ist wie mein Vater. Das einzige, was sie von ihm unterscheidet, ist ihr Alter und ihr Geschlecht."

Paris, Blanket und Prince Jackson
REX FEATURES LTD.
Paris, Blanket und Prince Jackson

Paris ist eine echte Tierfreundin! Mehr dazu seht ihr im Video:

Was glaubt ihr, war Paris Michaels Lieblingskind?

  • Ja, ich denke schon. Schließlich war sie seine einzige Tochter, deswegen behandelte er sie anders.
  • Nein, er hatte seine Kinder alle gleich lieb. Sie hatten nur eine andere Art der Beziehung.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 689 Ja, ich denke schon. Schließlich war sie seine einzige Tochter, deswegen behandelte er sie anders.

  • 460 Nein, er hatte seine Kinder alle gleich lieb. Sie hatten nur eine andere Art der Beziehung.