Was war denn da los? Donald Trump (70) hat bei der Mehrheit der Promis wahrlich keinen guten Stand. So gab es schon drastische Ansprachen und Demos gegen den Präsidenten. Jetzt wurde bekannt, dass sich Trump sogar direkt mit einer Band anlegte: Er hatte Streit mit One Direction!

"Trump hat uns echt einmal aus seinem Hotel rausgeschmissen", erzählte Band-Mitglied Liam Payne (23) gerade in einem Interview mit Rollacoaster. Der Grund sei ein Fan-Treffen mit der Tochter des damaligen Unternehmers gewesen. Trump habe den Manager der Band gefragt, ob sie Zeit für seine Tochter hätten, doch die Jungs schliefen gerade. Für Trump kein Hindernis: Er befahl dem Manager sie aufzuwecken. Diese waren allerdings total erschöpft und weigerten sich aufzustehen – mit knallharten Folgen: "Er sagte: 'Okay, dann will ich euch nicht in meinem Hotel'. Also mussten wir gehen."

Für welche seiner Töchter Trump das Treffen arrangieren wollte, ist nicht bekannt. Schätzungen zufolge handelt es sich aber um Tiffany (23) , da sie im Alter der meisten One Direction-Fans ist. Zudem soll sie großes Interesse an Musik haben: Sie brachte als 17-Jährige sogar schon eine eigene Single heraus.

Im Clip seht ihr, womit Trumps Tochter Ivanka (35) gerade für einen Shitstorm sorgte:

One Direction beim Jingle Ball Konzert 2015 in Los AngelesKevin Winter / Getty Images
One Direction beim Jingle Ball Konzert 2015 in Los Angeles
Tiffany und Donald TrumpMANDEL NGAN/AFP/Getty Images
Tiffany und Donald Trump
Tiffany TrumpTwitter / tiffanyatrump
Tiffany Trump
Was haltet ihr von Trumps Rauschmeiß-Aktion?1422 Stimmen
55
Verständliche Reaktion, schließlich war seine Tochter bestimmt total enttäuscht.
1367
Absolut übertrieben – er hätte die Jungs erst mal schlafen lassen können.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de