Erst am Wochenende wurde das Liebes-Aus von Fuller House-Star Jodie Sweetin (35) und Justin Hodak offiziell bekannt gegeben. Jetzt kam ein schockierendes Detail der Trennung ans Licht: Ein Streit zwischen den beiden eskalierte und Justin wollte sogar Selbstmord begehen.

Nach einer Meinungsverschiedenheit, die wohl Grund und Auslöser für die Trennung gewesen sein könnte, sei die Schauspielerin besorgt gewesen, dass ihr Ex sich etwas antun könnte. Laut Informationen von TMZ soll die 35-Jährige die Polizei gerufen haben, nachdem Justin aus ihrem Haus gestürmt sei und angekündigt hatte, Selbstmord zu begehen. Den Polizisten verriet sie deshalb, dass Justin in einem der Schlafzimmer eine Waffe aufbewahrt. Da er aber keinen Waffenschein für die Pistole hatte, wurde er in Gewahrsam genommen. Er wurde später wieder aus dem Gefängnis entlassen.

Jodie und Justin waren seit 2014 ein Paar. Zwei Jahre später folgte die Verlobung. Die Trennung wurde am vergangenen Samstag durch ein offizielles Statement bestätigt. Jodie war bereits dreimal verheiratet, aus ihren früheren Beziehungen stammen die zwei Töchter Zoie und Beatrix.

Derzeit feiert Jodie ihr Serien-Comeback mit Fuller House, mehr dazu im Video.

Justin Hodak und Jodie SweetinTommaso Boddi/Getty Images for The Weinstein Company
Justin Hodak und Jodie Sweetin
Jodie Sweetin und Justin Hodak in West Hollywood, KalifornienImeh Akpanudosen/Getty Images
Jodie Sweetin und Justin Hodak in West Hollywood, Kalifornien
Justin Hodak und Jodie Sweeting mit ihren Töchtern Zoie und BeatrixMatt Winkelmeyer/Getty Images
Justin Hodak und Jodie Sweeting mit ihren Töchtern Zoie und Beatrix


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de