So eine Entscheidung möchte niemand treffen. Christine Kaufmann (72) leidet an Blutkrebs und ist vor rund zehn Tagen in ihrer Wohnung zusammengebrochen. Seitdem soll sie, trotz gegenteiliger Gerüchte, im Koma liegen. Ein Insider berichtet jetzt RTL: Die Familie von Christine steht vor der Entscheidung, ihre lebenserhaltenden Maßnahmen einzustellen!

Sollen die Monitore abgeschaltet werden, die ihre Mutter am Leben halten? Ihre Töchter Allegra und Alexandra stehen angeblich vor dem schwierigsten Schritt ihres Lebens, behauptete eine Quelle in der Sendung "Guten Morgen Deutschland". Christine liegt seit Tagen in einer Klinik in München. Ihre Familie wacht an ihrem Krankenbett und lässt die Schauspielerin nicht alleine, wie die Bild-Zeitung berichtete: "Wir sprechen mit ihr. Ich bin sicher, sie spürt, dass wir da sind. Wir zeigen ihr, dass wir sie lieben. Zusammenhalten. Ihr beistehen. Egal, was ihr Körper und ihre Seele entscheiden zu tun", verriet ihre Enkelin Dido Sargent.

Auch die Promis denken an die Schauspielerin: "Es tut mir Leid, sie ist nicht nur eine Schöne, wie alle sagen, sie ist eine sehr Gescheite, hat sehr viel Humor", erzählte Guido Maria Kretschmer (51) am Rande einer Veranstaltung. "Dass sie auf einmal so krank geworden ist, ist sehr schockierend", sagte Anna Loos (46), die Ehefrau von Schauspieler Jan Josef Liefers (52).

Christine Kaufmann wurde 1961 mit dem Film "Stadt ohne Mitleid" international bekannt und gewann für ihre Rolle sogar einen Golden Globe als beste Nachwuchsdarstellerin.

Allegra Curtis mit ihrer Mutter Christine KaufmannGulotta,Francesco/ActionPress
Allegra Curtis mit ihrer Mutter Christine Kaufmann
Schauspielerin Christine KaufmannJoerg Koch/GettyImages
Schauspielerin Christine Kaufmann
Christine Kaufmann in "Stadt ohne Mitleid"Everett Collection / ActionPress
Christine Kaufmann in "Stadt ohne Mitleid"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de