Mit seiner Rolle als James Bond wurde Pierce Brosnan (63) weltberühmt. Auf dem roten Teppich ist er immer für ein Selfie zu haben und ein echter Strahlemann. Was viele über den 007-Darsteller nicht wissen: Seine erste Frau Cassandra und Tochter Charlotte sind beide an Krebs gestorben. In einem Interview hat Pierce jetzt erzählt, wie sehr ihn der Schicksalsschlag verändert hat.

Krebstod mit 43: Am 28. Dezember 1991 verstarb Cassandra, die erste Ehefrau des Hollywood-Stars. Bei der gemeinsamen Tochter Charlotte wurde die schlimme Krankheit Jahre später diagnostiziert. Sie verlor den Kampf 2013. "Für mich ist das Glas nicht halbvoll, glauben sie mir", erzählte Pierce im Interview mit dem Magazin Esquire. Mit dem Tod seiner Lieben sei auch manchmal seine positive Lebenseinstellung verloren gegangen: "Der dunkle, melancholische, irische, schwarze Hund sitzt von Zeit zu Zeit neben mir", verriet er. Der sogenannte schwarze Hund steht in der englischen Sprache auch für eine depressive Phase.

Heute ist Pierce mit der amerikanischen Journalistin Keely verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Söhne. Wenn Pierce keine Filme dreht, verbringe er am liebsten Zeit mit seiner Frau in den Häusern in Malibu und auf Hawaii: "Du brauchst kein großes Haus. Du brauchst einen guten Tisch, an dem du sitzen kannst, ein gutes Bett, in dem du schlafen kannst, einen tollen Ausblick und eine Flasche Wein", sagte er.

Pierce Brosnan und seine Ehefrau KeelyCharley Gallay/GettyImages
Pierce Brosnan und seine Ehefrau Keely
Pierce Brosnan bei der "The Son"-Filmpremiere in TextasTibrina Hobson/GettyImages
Pierce Brosnan bei der "The Son"-Filmpremiere in Textas
James Bond-Darsteller Pierce Brosnan und seine Ehefrau KeelyJanek Skarzynski/GettyImages
James Bond-Darsteller Pierce Brosnan und seine Ehefrau Keely


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de